mavic air 2 akku faq

Alle wichtigen Fragen und Antworten rund um den DJI Mavic Air 2 Akku.

DJI Mavic Air 2 FAQ – Akku

In unserer FAQ Reihe zur DJI Mavic Air 2 beantworten wir die häufigsten Fragen zur Drohne selbst, der Technik und dem Zubehör. Heute geht es um den Akku der Mavic Air 2.

Mit unserer Artikelreihe „DJI Mavic Air 2 FAQ“ beantworten wir euch die häufigsten Fragen rund um die DJI Mavic Air 2. Dafür widmet sich jeder FAQ Artikel einem bestimmten und viel gefragten Thema der Drohne.

Fragen sammeln wir aus unterschiedlichen Quellen, auch aus direkten Anfragen die uns regelmäßig erreichen. Die Antworten stammen in der Regel aus den offiziellen Beschreibungen von DJI, die man auf der Webseite oder in dem Handbuch der Drohne findet.

Im heutigen Artikel liefern wir euch Antworten zur Fragen rund um den Akku der Mavic Air 2.

Häufige Fragen und Antworten zum Akku der Mavic Air 2

Wie groß ist die Kapazität des Akkus?

3.500 mAh

Was ist der maximale Ladestrom des Akkus?

38 W

Um welchen Akku Typ handelt es sich bei dem Mavic Air 2 Akku?

LiPo 3S

Was ist die optimale Ladetemperatur für den Akku?

5 °C – 40 °C

Wie hoch ist die maximale Ladespannung?

13,2 V

Kann der Akku geladen werden, wenn er in die Mavic Air 2 eingelegt ist?

Nein.

Wenn der Akku zum ersten mal genutzt wird, lässt sich die Drohne nicht starten. Wie kann man das beheben?

Alle neuen Akkus sind zum Schutz beim Transport in einem „Ruhemodus“. Um die Akkus nutzen zu können, müssen diese ersmalig mit dem Ladegerät voll geladen und somit aktiviert werden. Dann können sie in der Mavic Air 2 genutzt werden.

Wie kann der Akku geladen werden?

Entweder über das einzelne Ladegerät, oder die Ladestation für bis zu 3 Akkus. Alle Informationen dazu gibt es in unserem Artikel DJI Mavic Air 2 laden – Akku und Fernsteuerung.

Sollte der Akku für den Ladevorgang ausgeschaltet werden?

Ja, die Batterie sollte vor dem Aufladen ausgeschaltet werden. Der Stromanschluss kann beschädigt werden, wenn die Batterie vor dem Aufladen nicht ausgeschaltet wird.

Was gibt es bei der Lagerung der Akkus zu beachten?

Ausführliche Informationen dazu haben wir euch in dem Artikel DJI Akkus entladen zusammengefasst. Wichtig dabei ist: wird der Akku für längere Zeit gelagert, sollte er bei unter 60% Akkustand sein, jedoch nicht vollständig leer.

In welcher Reihenfolge lädt die Ladestation die angeschlossenen Akkus?

Die Ladestation lädt die Akkus nach dem aktuellen Ladezustand. Der Akku mit der größten Ladung wird zuerst vollgeladen.

Wie lange dauert es einen Akku der Mavic Air 2 zu laden?

Ca. 100 Minuten.

Welche Funktionen bietet der Button des Akkus?

Drücken und halten der Taste: Schaltet den Akku ein.
Einmal drücken: Prüft den aktuellen Ladezustand des Akkus.
Vier Sekunden lang gedrückt halten: Verbindungsmodus für die Fernsteuerung aktivieren.

Kann ich den Mavic Air 2 Akku auch im Auto laden?

Ja. Dafür ist jedoch das offizielle KFZ-Ladegerät der Mavic Air 2 notwendig.

Weitere Fragen

Stellenmarkt

Du hast noch mehr Fragen zum Akku oder der Mavic Air 2 im Allgemeinen? Dann schau dir unsere FAQ Sammlung an oder stelle deine noch unbeantwortete Frage direkt hier in den Kommentaren. Wir ergänzen unsere Artikel regelmäßig um neues Feedback aus der Community 🙂

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Kategorien: Drohnen-Wissen

4 Kommentare zu “DJI Mavic Air 2 FAQ – Akku

  1. Avatar
    Hans Ljubic on Antworten

    Ich würde die Drohne (Mavic Air 2) gerne auf meinen Trips in Alaskas unberührte Weiten mitnehmen. Dort habe ich jedoch keine Möglichkeit zu einer Steckdose zu kommen. Habe bisher meine Akkus für Video und Fotokamera immer über ein Solarpaneel > Powerbank > USB Kabel > Akkuladegerät geladen.
    Jetzt habe ich die Frage Kann ich den Akku der Drohne über eine Powerstation laden? Welche Voraussetzungen (Leistung) muß die Powerstation haben damit ich den Akku, der Mavic Air2, laden kann.
    Mit voraus herzlichen Dank für ihre Mühe
    Mit besten Grüßen
    Hans Ljubic

    1. Avatar
      Dimitri on Antworten

      Hallo Hans,

      klingt nach einem spannenden Abenteuer! 🙂
      Also mittels USB lassen sich die Akkus der DJI Mavic Air 2 nicht (einfach) laden. Man braucht stets das Mavic Air 2 Ladegerät, was nur einen normalen Steckdosen-Stecker hat. Alternativ gibt es noch das Ladegerät mit KFZ-Anschluss (separat im DJI Store erhältlich: https://click.dji.com/AH8556USqj-_QJy7cRoAWQ?as=0140&ch=mavic-air-2-kfz-ladeger%C3%A4t&pm=custom *).

      Laut DJI liegt der maximale Ladestrom bei 38 W und die maximale Ladespannung bei 13,2 V.
      Wir haben die Akkus bisher immer nur an der Steckdose geladen.
      Evtl. kann dir aber so eine mobile Powerstation dabei helfen: https://amzn.to/3jjCZFI *
      (Nicht selbst getestet).

      Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

      Viele Grüße
      Dimitri

      1. Avatar
        Hans Ljubic on Antworten

        Danke für die Mühe!
        Sie haben mir scho etwas geholfen!
        Mit herzlichen Grüßen
        Hans Ljubic
        P.S. Wenn „Corona“ es zuläßt bin ich im nächsten Jahr wieder in Alaska und werde dann berichten!

        1. Avatar
          Dimitri on Antworten

          Vielen Dank für die Rückmeldung.

          Sehr gerne, wir sind gespannt auf die tollen Aufnahmen, wenn es dazu kommt! 🙂

          Viele Grüße
          Dimitri

Schreibe einen Kommentar