DJI Air 3 – technische Daten bekannt geworden

Dimitri Wolf Von Dimitri Wolf 2 Min. Lesen
Leaks der technischen Daten der DJI Air 3. Bild: Jasper Ellens Twitter

Die offiziellen technischen Daten der DJI Air 3 wurden (versehentlich) bereits von einem Händler veröffentlicht und machen ihre Runden durch das Internet. Wir fassen die wichtigsten Daten zusammen.

In den vergangenen Tagen und Wochen machen immer mehr Leaks zur DJI Air 3 auf sich aufmerksam. Nun veröffentlichte ein Händler, vermutlich versehentlich, seine Produktseite zur DJI Air 3 inklusive aller wichtigen technischer Daten. Bevor die Seite wieder offline genommen werden konnte, wurden die Daten natürlich entdeckt und festgehalten.

Update vom 25.07.2023: DJI hat die Air 3 heute offiziell vorgestellt. Wir haben die technischen Details weiter unten entsprechend ergänzt und aktualisiert.

Angebot
DJI Air 3
  • Für atemberaubende, intensive Aufnahmen – Die dualen Kameras der DJI Air 3 bieten kreative Optionen für Brennweiten. Ideal für die Reisefotografie. Zeige verblüffende Umgebungen und erzähle faszinierende Geschichten durch den Objektiv.

Technische Daten der DJI Air 3

Die nachfolgenden Angaben sind ohne Gewähr und beruhen auf den von Jasper Ellens veröffentlichten Bildern von Twitter. Sobald die DJI Air 3 offiziell vorgestellt wurde passen wir die Daten ggf. nochmals an und ergänzen die fehlenden Informationen.

FluggerätDJI Air 3
Abfluggewicht720g
Maße (ohne Propeller)Gefaltet (ohne Propeller): 207 × 100,5 × 91,1 mm (L×B×H)
Ausgefaltet (ohne Propeller): 258,8 × 326 × 105,8 mm (L×B×H)
Max. Flugzeit46 Minuten
max. Flughöhe6000 m
max. Fluggeschwindigkeit21 m/s

19 m/s in EU-Regionen.
Betriebstemperatur-10° – +40°C
interner Speicher8 GB
Betriebsfrequenz (WiFi)2,400 bis 2,4835 GHz
5,725 bis 5,850 GHz
Sendeleistung (EIRP)?
VideoübertragungssystemOcuSync 4 (O4)
Kamera
SensorHaupt-Kamera: 1/1,3 Zoll CMOS, Effektive Pixel: 48 MP

Telekamera: 1/1,3-Zoll-CMOS, Effektive Pixel: 48 MP
ObjektivWeitwinkelkamera
Sichtfeld: 82°
Äquivalente Brennweite: 24 mm
Blende: f/1,7
Fokus: 1 m bis ∞

Mittlere Telekamera
Sichtfeld: 35°
Äquivalente Brennweite: 70 mm
Blende: f/2,8
Fokus: 3 m bis ∞
ISO-BereichVideo
Normal und Zeitlupe:
100 bis 6.400 (Normal)
100 bis 1.600 (D-Log M)
100 bis 1.600 (HLG)
Nacht:
100 bis 12.800 (Normal)

Foto
100 bis 6.400 (12 MP)
100 bis 3.200 (48 MP)
max. BildauflösungWeitwinkelkamera: 8064 × 6048
Mittlere Telekamera: 8064 × 6048
Videoauflösung
Weitwinkelkamera:
H.264/H.265
4K: 3840 × 2160 mit 24/25/30/48/50/60/100* fps
FHD: 1920 × 1080 mit 24/25/30/48/50/60/100*/200* fps
Vertikale Aufnahme in 2,7K: 1512 × 2688 mit 24/25/30/48/50/60 fps
Vertikale Aufnahme in FHD: 1080 × 1920 mit 24/25/30/48/50/60 fps

Mittlere Telekamera:
H.264/H.265
4K: 3840 × 2160 mit 24/25/30/48/50/60/100* fps
FHD: 1920 × 1080 mit 24/25/30/48/50/60/100*/200* fps
Vertikale Aufnahme in 2,7K: 1512 × 2688 mit 24/25/30/48/50/60 fps
Vertikale Aufnahme in FHD: 1080 × 1920 mit 24/25/30/48/50/60 fps
Video-Format
MP4 (MPEG-4 AVC/H.264, HEVC/H.265)
Max. Video-BitrateH.264/H.265: 150 MBit/s
Weitere Daten
ErkennungssystemOmnidirektionales Sichtsystem (rundum Hinderniserkennung)
Alle technischen Daten der Air 3 gibt es auf der offiziellen DJI SeiteOffizielle Produktseite der DJI Air 3

Besonders erwähnenswert ist sicherlich das duale Kamera-System der DJI Air 3. Dieses setzt auf eine Weitwinkel und eine Tele-Kamera, die beide einen 1/1,3 Zoll großen CMOS Sensor haben und mit maximal 48MP aufnehmen können. Sie unterstützten eine 4k Auflösung bei bis zu 100 fps. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist das ein kleiner Rückschritt (5,4k Auflösung), wenn man die reine Auflösung betrachtet. Dafür kann das duale System wie bereits bei der DJI Mini 3 ebenfalls um 90° gedreht werden um verlustfreie vertikale Aufnahmen (in 2,7k Auflösung) für Social Media anzufertigen.

Die Flugzeit macht einen satten Sprung um 48% nach oben im Vergleich zum Vorgängermodell DJI Air 2S und steigt auf stolze 46 Minuten (unter Optimalbedingungen). Ein Wert, der sich mehr als sehen lassen kann!

Zusätzlich ist erwähnenswert, dass die Air 3 über ein omnidirektionales Hinderniserkennungsystem verfügt. Sie ist also in der Lage, Hindernisse in allen Flugrichtungen zu erkennen.

Bestätigt wurde durch die neuen Leaks auch die erstmalige Nutzung des DJI-eigenen Videoübertragungssystems Ocusync 4 (O4), dass vermutlich für noch bessere und latenzärmere Live-Bild Übertragungen auf die Fernsteuerung sorgen wird.

Bereits aus den bisherigen Leaks ist bekannt, dass die DJI Air 3 mit zwei neuen Fernsteuerungen ausgeliefert wird. Der DJI RC 2 sowie der DJI RC-N2.

Bei den Flug- und Aufnahmemodi finden wir bekannte Funktionen wie Master Shots, Spotlight 2.0, Active Track 5.0 sowie POI 3.0. Spannend: die DJI Air 3 wird über eine Waypoint Funktion verfügen. Dieses Feature ist sonst nur den großen und teuren Modellen von DJI vorbehalten und eine von Drohnenpiloten oft gewünschte und nachgefragte Funktion. Alleine dieses Feature dürfte die Air 3 für viele sehr interessant machen!

Wann die offizielle Vorstellung der Air 3 erfolgt, ist nach wie vor unklar. nicht unwahrscheinlich, dass es noch im Juli 2023 soweit sein wird.

Letzte Aktualisierung am 24.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

THEMEN:
Folgen:
Dimitri ist Gründer von DeinDrohnenpilot.de und seit 2021 bei skyzr tätig. Das Thema Drohnen fesselt ihn bereits seit 2016. Wenn er nicht gerade mit der Drohne unterwegs ist kümmert er sich neben der Planung und Ausarbeitung neuer Konzepte für die Plattform auch um das Schreiben und Erstellen der Inhalte. Darüber hinaus ist er auch für die technische Umsetzung und Wartung zuständig. Dafür helfen ihm seine abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration sowie sein Bachelor in Medieninformatik.
Hinterlasse einen Kommentar

Bisher keine Antworten.

Lade neue Antworten