dji mavic 3 label

DJI Mavic 3 Label aus dem FCC Eintrag.

DJI Mavic 3 in FCC Datenbank gelistet

Nun ist die DJI Mavic 3 offiziell in der FCC Datenbank gelistet. Eine Eintragung in der Datenbank ist stets ein Signal für eine kurz bevorstehende Veröffentlichung. Der angepeilte 5. November 2021 wird damit konkreter.

Nach den letzten Leaks und wagen Ankündigungen von DJI selbst deutet sich die Veröffentlichung der DJI Mavic 3 nun auch von anderer Seite an. Die Mavic 3 ist nämlich offiziell in der FCC Datenbank eingetragen worden. Bei der FCC handelt es sich um die Federal Communications Commission. Die FCC kümmert sich um die Zulassung von neuen Produkten für den amerikanischen Markt. Speziell ist sie für Produkte zuständig die auf irgendeine Art und Weise Funksignale aussenden – was eben auch Drohnen und ihre Funkkommunikation betrifft.

Veröffentlichungsdatum November wird konkret

Produkte die in der FCC Datenbank gelistet werden stehen in der Regel kurz vor der Veröffentlichung. Somit wird das angepeilte Erscheinungsdatum der DJI Mavic 3 am 5. November immer realistischer. Bereits in 1-2 Wochen sollten könnten wir neue Infohappen von DJI selbst erwarten.

Angebot
DJI Mavic 2 Pro

  • 1-Zoll-CMOS Sensor / Hasselblad Kamera
  • 4K-Videoauflösung
  • 31 Minuten Flugzeit
  • Sofort lieferbar
  • kostenloser Versand

Weitere Details zur Mavic 3

Stellenmarkt

Der Eintrag in der Datenbank verrät aber auch einige weitere Details. So finden sich dort nun offizielle die Bezeichnungen DJI Mavic 3 sowie DJI Mavic 3 Cine wieder. Diese laufen auch unter der Bezeichnung L2A (Mavic 3) und L2P (Mavic 3 Cine). Hauptunterschied beider Modelle ist die in der Cine Version integrierte SSD zur Speicherung der Aufnahmen direkt im Gerät. Die normale Mavic 3 Version wird voraussichtlich weiterhin auf Speicherkarten setzen, die zusätzlich erworben werden müssen. Ansonsten sollen beide Modelle baugleich sein und sich nicht voneinander unterscheiden.

Teil des Eintrags ist darüber hinaus auch das offizielle Produktlabel, was wir bei DJI Drohnen meist im Akkufach finden. Hier finden sich die konkreten Angaben zum kommenden DJI Mavic 3 Akku.

  • 5000mAh
  • 77Wh
  • 15,4V

Der Akku soll darüber hinaus nun wohl auch direkt mittels USB-C geladen werden können. Das würde bedeuten, dass bei der Mavic 3 nicht mehr zwingend ein spezielles DJI Ladegerät notwendig sein könnte.

Selbstverstädnlich halten wir euch weiterhin über kommende Meldungen zur DJI Mavic 3 auf dem Laufenden.

Neu: Diskutiere diesen Beitrag jetzt in unserem neuen Forum mit einer Vielzahl an Erweiterungen im Vergleich zu unserem Kommentarbereich!

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Letzte Aktualisierung am 9.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kategorien: News

Schreibe einen Kommentar