dji mavic 3 big leak

Der bisher größte Leak zur DJI Mavic 3 offenbart nahezu alle Details der neuen Drohne. Bild: Twitter/Jasper Ellens – 27 Leaks

DJI Mavic 3 – Datum, Preis und technische Daten aufgetaucht

Nun scheint die Katze aus dem Sack zu sein. Ein umfangreicher Leak gibt nahezu alle Details zur kommenden DJI Mavic 3 bekannt. Darunter das Erscheinungsdatum, Preis, technische Daten und auch die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten. Wir fassen alle Infos für euch zusammen.

Die vergangenen Wochen und Monate gab es immer wieder neue Gerüchte zur sehnlichst erwarteten Nachfolgerin der Mavic Serie, die Mavic 3. Wirklich handfeste Belege blieb man aber schuldig und DJI gibt bekanntlich im Vorfeld selbst offiziell keine Informationen heraus. Nun gab es jedoch einen umfangreichen Leak auf Twitter. Der Nutzer Jasper Ellens – 27 Leaks veröffentlichte zahlreiche Details zur DJI Mavic 3 die alle aus dem offiziellen Handbuch stammen sollen.

Aber auch hier gilt: Aktuell kann nicht geprüft werden, ob die Angaben wirklich korrekt sind. Sie wirken auf jeden Fall sehr authentisch und die Wahrscheinlichkeit sit recht hoch, dass die Angaben stimmen.

DJI Mavic 3 Erscheinungsdatum

Update 2: Das Datum wird konkreter. Laut einem DJI Tweet, bei dem drei neue Produkte in Aussicht gestellt werden, lässt sich der 05. November 2021 als wahrscheinliches Erscheinungsdatum der DJI Mavic 3 ableiten.

Update: Laut neuesten Gerüchten könnte die Veröffentlichung der DJI Mavic 3 doch schon früher stattfinden als anfangs vermutet. Das neueste Datum lautet jetzt 20. Oktober 2021. Wir könnten also unter Umständen schon bald etwas offizielles von DJI erwarten.

Die häufigste Frage die es aktuell zur DJI Mavic 3 gibt ist das Erscheinungsdatum. Laut den Twitter Leaks ist dieses bereits bekannt und liegt noch in diesem Jahr. Konrekt: 15. November 2021. Die Annahme, dass die Mavic 3 nicht vor Oktober erscheint, war also wohl zutreffen. DJI wird die Drohne vermutlich also bereits in weniger als 2 Monaten vorstellen. Wahrscheinlich ist es, dass DJI rund eine Woche vor diesem Datum eine Ankündings-News veröffentlichen wird um auf die Veröffentlichung hinzuweisen.

Preis

Stellenmarkt

Auch einen Preis soll es bereits geben. Die Mavic 3 wird es in drei Ausführungen geben und soll bei rund $1600 beginnen.

Neben der Standardvariante wird es noch eine Fly More Combo Ausführung mit zusätzlichem Zubehör wie weiteren Akkus geben. Als dritte Option soll es eine sogenannte Mavic 3 Cine Premium Combo Edition geben. Der Unterschied zur normalen Ausführung soll wohl in einer in der Drohne integrierten SSD liegen auf der die Aufnahmen direkt gespeichert werden können und die deutlich mehr Platz als übliche SD-Karten liefern wird. Darüber hinaus bietet die Cine Version den neuen Smart Controller V2, während die normale Variante einen den von der Air 2S bekannten Controller (RC-N1) bietet.

Angebot
DJI Mavic 2 Pro

  • 1-Zoll-CMOS Sensor / Hasselblad Kamera
  • 4K-Videoauflösung
  • 31 Minuten Flugzeit
  • Sofort lieferbar
  • kostenloser Versand

Technische Daten der DJI Mavic 3

Aus den Veröffentlichung lassen sich auch zahlreiche technische Daten für die Mavic 3 entnehmen. Wir fassen die wichtigsten Informationen daraus zusammen. Alle Einzelheiten können den unten abgebildeten Aufnahmen auf Twitter entnommen werden.

Gewicht

Laut den einsehbaren Daten wird das Gewicht mit <920g angegeben. Was das genau bedeutet und bei wie viel Gramm das Gewicht der Mavic 3 genau liegen wird, bleibt offen.

Flugzeit

Die Flugzeit der Mavic 3 wird mit sage und schreibe bis zu 46 Minuten (unter Optimalbedingungen – kein Wind und 25km/h Geschwindigkeit) angegeben. Sollte sich dieser Wert als wahr herausstellen, wäre das ein extremer Fortschritt bei der Flugzeit im Vergleich zu bisherigen Modellen, die meist bei um die 30 Minuten liegen.

Kamera

Für die Kamera der DJI Mavic 3 gab es bereits im Vorfeld einige Spekulationen die sich nun bestätigen. Die Mavic 3 wird über ein duales Kamerasystem bestehend aus Tele- und Weitwinkel-Kamera verfügen.

Das Tele/Zoom-System besitzt einen 1/2″-CMOS Sensor mit 12 MP sowie einen 7x optischen Zoom. Die Blende des Zoom-Objektivs liegt bei f/4.4 bei einer maximalen Brennweite von 160 mm und einem FOV von 15°.

Die Hauptkamera besteht aus einem 4/3″-CMOS Sensor mit 20 MP und soll eine variable Blende von f/2.8 bis f/11 besitzen. Hier gab es anfangs Spekulationen, dass die Mavic 3 eine feste Blende bekommen sollte. Dieses Gerücht wird mit den neuesten Leaks entkräftet.

Stabilisiert wird das ganze wie bei DJI üblich über ein 3-Achsen-Gimbal, wodurch gewohnt verwacklungsarme Aufnahmen möglich sein solten.

Die maximale Videoauflösung beträgt laut Unterlagen 5.2K – entgegen ersten Gerüchten, die von 5.7K ausgegangen sind. Sicher gibt es hier einige Nutzer, die bereits eine 8K Auflösung erwartet haben, wie sie beispielsweise der Hersteller Autel in seiner EVO Reihe bietet.

Funktionen

Zu den Funktione der Mavic 3 gibt es nur einige kurze Schlagworte aus den Auszügen des Drohnen Handbuchs. Hier ist die Rede von Hindernisserkennung und intelligenten Flugmodi wie HyperLapse, ActiveTrack, QuickShot, Panorama und „Enhanced Pi Assist„. Weitere Einzelheiten gibt es hierzu noch nicht. Sollten weitere Informationen dazu folgen, werden wir diesen Abschnitt entsprechend aktualisieren.

App

Laut einem Tweet des bekannten Leakers OsitaLV, auf dem ein Auszug aus dem Quick Start Guide der Mavic 3 zu sehen ist, wird die Mavic 3 ebenfalls die DJI Fly App zur Steuerung nutzen. Beim Vorgängermodell war noch die DJI Go4App notwending.

DJI stellt seine neuen Modelle also konsequent auf die DJI Fly App um, die ihre Premiere mit der DJI Mini feierte und mittlerweile auch von der DJI Mini 2, DJI Mini SE, DJI Mavic Air 2, DJI Air 2S sowie der DJI FPV genutzt wird.

Angebot
DJI Mini 2 Fly More Combo

  • Gewicht <250g
  • 4k-Videoauflösung
  • 31 Minuten Flugzeit
  • Sofort lieferbar
  • kostenloser Versand

Controller

Mit der Mavic 3 soll auch ein neuer Smart Controller vorgestellt werden, der offiziell auf den Namen DJI Smart Controller V2 hören wird. Zu diesem sind nun folgende technische Daten bekannt geworden:

  • OcuSync 3.0 Unterstützung
  • 5,5 Zoll Display mit 1920x1080px Auflösung
  • Helligkeit von 1000 cd/m2
  • 1080p Live-Bild Übertragung bis zu 15km weit
  • Android als Betriebssystem
  • Verbindungsaufbau mit dem Internet über Wi-Fi oder ein 4G Dongle möglich
  • Gewicht: 750g
  • Laufzeit bis zu 3 Stunden

Weitere Details

Achtung: Auch für die DJI Mavic 3 wird eine Drohnen-Haftpflichtversicherung verpflichtend sein. Falls du noch keine hast können wir dir die Versicherung von helden.de empfehlen*. Dort bist du bereits ab 39€/Jahr auch mit deiner nebenberuflichen Tätigkeit abgesichert. Über unseren Link wird auch unser Gutscheincode DHPT4 aktiviert, mit dem du dir direkt einen Monatsbeitrag sparen kannst.

helden_de_drohnen_haftpflicht
Anzeige

Es ist davon auszugehen, dass nun immer häufger auch weitere Details und sicher auch bald echte Aufnahmen von der DJI Mavic 3 folgen werden. WIr halten euch natürlich weiterhin zu dem Thema auf dem Laufenden. Schon in wenigen Wochen werden wir sehen, ob sich die aktuellen Gerüchte als wahr herausstellen werden.

Update 25.09.2021: Nun sind auch erste echte Fotos der DJI Mavic 3 veröffentlicht worden.

Neu: Diskutiere diesen Beitrag jetzt in unserem neuen Forum mit einer Vielzahl an Erweiterungen im Vergleich zu unserem Kommentarbereich!

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Letzte Aktualisierung am 23.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kategorien: News

Schreibe einen Kommentar