sony airpeak s1 drohne im flug

Sony präsentiert seine Airpeak S1 Drohne. Bild: Sony

Sony Airpeak S1 vorgestellt

Sony hat seine Airpeak S1 Drohne nun offiziell vollständig vorgestellt. Obwohl die Drohne ohne Kamera und Gimbal ausgeliefert wird, trägt sie ein stolzes Preisschild. Wir fassen die Fakten zusammen.

Sony sorgte Ende letzten Jahres für Wirbel, als sie ihre Pläne zur Veröffentlichung einer Drohne bekanntgaben. Ein führendes Unternehmen bei Kameras könnte den Markt ordentlich aufmischen. Im Januar folgte dann eine erste kleine Präsentation. Nun hat Sony die Airpeak S1 Drohne mit all ihren Funktionen vorgestellt. Dabei überrascht vor allem der Preis – $9000 verlangt Sony für seine „Made in Japan“ Drohne. Nicht enthalten: Kamera und Gimbal. Das zeigt deutlich, dass Sony vor allem professionelle Filmemacher als Zielgruppe sieht.

Offizielle Vorstellung der Sony Airpeak S1

Sony setzt auf Integration der eigenen Kameras

Neben dem Preis ist die auffälligste Besonderheit der Drohne, dass sie selbst über keine Kamera verfügt, aber dafür die Einbindung von ausgewählten Sony Kameras ermöglicht. Der Hersteller hebt hervor, dass Drohnenpiloten damit die umfangreichen und hochwertigen Funktionen der hauseigenen Kameras auch aus der Luft zur Verfügung stehen.

sony airpeak s1 drohne
Sony Airpeak S1 Drohne. Bild: Sony

Unterstützt werden aktuell Modelle der Alpha Serie wie beispielsweise die Alpha 7S, Alpha FX3, Alpha 7R, Alpha 9 sowie Alpha 1. Damit kann die Airpeak S1 zu einer Kameradrohne mit einer Auflösung von bis zu 8K für Videoaufnahmen genutzt werden. Voraussgesetzt wird ein entsprechendes Gimbal, das wie die Kamera, ebenfalls separat erworben werden muss. Sony setzt hier auf ein angepasstes Modell des Herstellers Gremsy mit der Bezeichnung T3.

Damit die Kamera im Gimbal freie Sicht hat, lässt sich das Landegestellt der Drohne während des Flugs hochklappen. Auf diese Weise gibt es keine störenden Elemente im Bild und es ermöglicht der Kamera einen Rundumblick.

Sony Alpha 7 III | Spiegellose Vollformat-Kamera mit Sony 28-70 mm f/3.5-5.6 Zoom-Objektiv ( Schneller 0,02s AF, optische 5-Achsen-Bildstabilisierung, 4K HLG Videoaufnahmen, große Akkukapazität)
  • SCHNELLER AUTOFOKUS: Verlassen Sie sich auf kontinuierliches Tracking und den Augen-AF (Mensch/Tier), um Ihr Motiv in jeder Situation im Fokus zu behalten.
  • ATEMBERAUBENDE BILDQUALITÄT: 24 Mp Vollformat-Sensor gepaart mit hohen ISO-Fähigkeiten, um auch bei schwachem Licht hervorragende Bilder aufzunehmen.
  • PROFESSIONELLE VIDEOS: Vollpixel-Auslesung ohne Pixel-Binning für hochauflösende 4K-HDR-Filmaufnahmen.
  • STABILE AUFNAHMEN: Optische 5-Achsen-Bildstabilisierung für Fotos und Filme zur Kompensation von Kameraverwacklungen.
  • IDEAL FÜR: Fortgeschrittene, die ein kompaktes Alltagsobjektiv möchten.

Flugzeit und Fluggeschwindigkeit

Stellenmarkt

Die Airpeak S1 schafft ohen Zuladung, also ohne Gimbal und Kamera, maximal 22 Minuten in der Luft. Ausgestattet mit Gimbal, Kamera und Objektiv reicht es dann nur noch für 12 Minuten. Die maximale Fluggeschwindigkeit der Airpeak S1 liegt aber bei sehenswerten 90km/h.

Hoher Windwiderstand

Sony hebte bereits im Vorfeld vor allem den hoehn Windwiederstand der Drohen hervor. Dafür schickte das Unternehmen seine Airpeak S1 Drohne in den Windkanal. Herausgekommen ist, dass die Airpeak S1 Wind bis zu einer Geschwindigkeit von 72km/h widerstehen kann. Das ist durchaus ein beeindruckender Wert und ein großer Vorteil bei aufwändigen Produktionen, bei denen es zu solchen Windgeschwindigkeiten kommen kann.

Sony Airpeak S1 im Windkanal

Vision Sensing Processor und Hindernisserkennung

Fünf Stereokameras, die vorne, hinten, links, rechts und unterhalb der Airpeak S1 befestigt sind, versorgen den Vision Sensing Processor von Sony, der die Kameradaten mit hoher Geschwindigkeit und geringem Stromverbrauch verarbeitet. Unter Einsatz von proprietärer Algorithmen kann die Drohne somit die räumliche Position und Orientierung in Echtzeit genau bestimmen. Diese Fähigkeit ermöglicht der Airpeak S1 stabile Flüge auch in Einsatzgebieten in denen GPS/GNSS Signale nicht vorhanden sind, wie zum Beispiel in Innenräumen oder unter Brücken.

Dieses System wird um einen Infrarotsensor an der Oberseite ergänzt um auch ein umfangreiches Hindernisserkennungssystem zu bilden. Die Airpeak S1 ist somit in der Lage Hindernisse in allen Richtungen zuverlässig zu erkennen und darauf zu reagieren. Erkennt die Drohne ein Hinderniss, kann sie auf diese Weise den Flug automatisch stoppen, bevor es zu einer Kollision kommt.

Flugplanung und Einsatzverwaltung

Über eine Onlineplattform mit dem Namen Airpeak Base können Besitzer einer Airpeak S1 ihre Ausrüstung verwalten, Flugpläne erstellen und Fluglogs einsehen. So lassen sich bequem am Computer Flüge für die Drohne planen, bei denen nicht nur Wegpunkte gesetzt sondern auch die Ausrichtung des Gimbal sowie Kamerafunktionen hinterlegt werden können. Auf diese Weise ist die Drohne dann in der Lage Flüge automatisch anhand der gesetzten Parameter durchzuführen.

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite zur Drohne.

Fernsteuerung und App

Im Lieferumfang enthalten ist auch eine Fernsteuerung für die Airpeak S1. Dort wird ein Tablet oder Smartphone platziert und darüber dann die Drohne gesteuert. Zur Steuerung ist auch eine App notwendig, Airpeak Flight genannt, die es bisher nur für iOS gibt. Ob und wann auch Android unterstützt wird, ist bisher noch offen.

sony airpeak s1 drohne fernsteuerung controller
Die Fernsteuerung der Sony Airpeak S1. Bild: Sony

Unterstützt wird auch ein Dual-Operation Modus bei dem zwei Personen die Kontrolle haben. Eine Person steuert die Drohne, die andere das Gimbal inklusive der Kamera.

Vorbestellung und Veröffentlichungstermin

Vorbestellung für die Sony Airpeak S1 sind demnächst über die Webseite des Herstellers möglich. Die Drohnen kostet wie erwähnt $9000 – ohne Kamera und Gimbal die separat erworben werden müssen. Die Auslieferung der Drohne soll im August diesen Jahres erfolgen. Im Lieferumfang der S1 sind neben der Drohne selbst zwei Propellerpaare, eine Fernsteuerung, zwei Akkus sowie ein passendes Ladegerät enthalten.

Neu: Diskutiere diesen Beitrag jetzt in unserem neuen Forum mit einer Vielzahl an Erweiterungen im Vergleich zu unserem Kommentarbereich!

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Letzte Aktualisierung am 19.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kategorien: News

Schreibe einen Kommentar