Neue DJI Enterprise Drohne am 21. März 2022 – „Für die Helden des Alltags“

Dimitri Wolf Von Dimitri Wolf 2 Min. Lesen
DJI Produktvorstellung Helden des Alltags. Bild. dji.com

DJI überrascht mit einem Teaser zu einer neuen Produktvorstellung am 21. März 2022. Das Motto lautet „Für die Helden des Alltags“. Es wird sich dabei nicht um die DJI Mini 3 sondern eine neue Enterprise Drohne handeln.

Für DJI ist es typisch, vorab keine offiziellen Informationen zu neuen Produkten wie Drohnen bekannt zu geben. Erst mit einer kleinen Ankündigung für eine neue Produktvorstellung folgen erste wenige Infos, bis das Produkt dann vollständig vorgestellt wird.

Update: DJI hat das neue Produkt, die DJI M30 Drohne, pünktlich vorgestellt. Alle Details zur neuen Enterprise Drohne findet ihr in unserer DJI M30 Zusammenfassung.

So passiert es nun auch diesen Monat. Unter dem Motto „Für die Helden des Alltags“ wird DJI am 21. März 2022 um 14 Uhr deutscher Zeit eine neue Drohne vorstellen*. Anders als die kürzlichen Leaks zur DJI Mini 3 vermuten lassen, wird bei diesem Event aber nicht der Nachfolger der DJI Mini 2 (Test) präsentiert. Denn die Information zum Event stammt vom Enterprise Account von DJI. Dieses Segment bedient hochprofessionelle Drohnen, worunter die DJI Mini Reihe nicht fällt.

Zur neuen DJI Teaser Webseite*

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Erwartet wird die DJI M400RTK bzw. DJI M30

Auf der Teaser Webseite* ist wie üblich auf den ersten Blick nicht viel zu erkennen. Man sieht einen sich bewegenden Sternenhimmel, mit einem Blick aus etwas, dass wie ein Hangar aussieht. Doch schauen wir genauer hin und bedenken einen Leak aus letzter Woche, dann schließt sich der Kreis.

Denn vor einigen Tagen veröffentlichte der bekannte Leaker OsitaLV Bilder einer noch unbekannten DJI Drohne, die er als DJI M400RTK bezeichnet. Bei der offiziellen Bezeichnung scheint er sich jedoch nicht sicher zu sein, es könnte auch Mavic Enterprise Max sein. Die Drohne selbst hat ein etwas ungewöhnliches Aussehen und wirkt wie eine Mischung aus DJI Matrice 300 RTK sowie DJI Mavic 3.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
DJI M400RTK Leaks

Schauen wir uns diese Bilder sowie den offiziellen DJI Teaser an, fällt vor allem die transparente Halbkugel auf der Oberseite der Drohne auf. Sowohl auf den geleakten Bildern als auch auf der Teaser Seite ist diese in identischer Form zu sehen. Ein sehr deutliches Indiez, dass es sich bei der Vorstellung am 21.03.2022 tatsächlich um die DJI M400 RTK, oder auch M30, wie sie von anderen Quellen bezeichnet wird, handelt.

Dazu passt auch der Slogan – „Für die Helden des Alltags„. Denn schon die DJI Matrice 300RTK wurde für den Einsatz für Rettungskräfte beworben. Also Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste – die Helden des Alltags.

DJI Mavic 3

  • Dual-Kamera
  • 4/3 Zoll CMOS-Sensor Hasselblad Kamera
  • 1/2 Zoll CMOS-Sensor Tele Kamera
  • 5.1K-Videoauflösung
  • 46 Minuten Flugzeit
  • Sofort lieferbar

Erster DJI Drohnen-Hangar

Weitere Gerüchte der vergangenen Tage und Wochen sprachen darüber hinaus davon, dass DJI an einem eigenen Hangar-System arbeitet. Ein Drohnen-Hangar ist eine Station, in der die Drohne starten und landen kann. Darüber hinaus dienen solche Systeme meist auch dazu, die Drohne dort sicher zu verwahren und sie zu laden. Im Idealfall geschieht dies alles automatisch um die Drohne auf diese Weise für Routineaufgaben einsetzen zu können.

Schauen wir uns hier nochmals das Bild auf der Teaser-Seite an, entdecken wir auch dafür Details. Denn auf dem Bild wirkt es so, als würde man aus einem sich gerade öffnenden Hangar schauen. Neben einer neuen Drohne könnte DJI also auch das erwartete Hangar-System vorstellen, mit dem die Drohen gleich kompatibel ist.

Wir halten euch natürlich zu diesem spannenden Thema weiter auf dem Laufenden und informieren euch pünktlich am 21.03. über alle offiziellen Details der Produktvorstellung. Eins ist aber schon jetzt klar: Die Drohne und das Hangar-System dürften nichts für den kleinen Geldbeutel werden.

Diskutiere diesen Beitrag zusammen mit der Community in unserem Forum.

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

THEMEN:
Folgen:
Dimitri ist Gründer von DeinDrohnenpilot.de und seit 2021 bei skyzr tätig. Das Thema Drohnen fesselt ihn bereits seit 2016. Wenn er nicht gerade mit der Drohne unterwegs ist kümmert er sich neben der Planung und Ausarbeitung neuer Konzepte für die Plattform auch um das Schreiben und Erstellen der Inhalte. Darüber hinaus ist er auch für die technische Umsetzung und Wartung zuständig. Dafür helfen ihm seine abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration sowie sein Bachelor in Medieninformatik.
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert