dji air 2s render frontal oben

Die DJI Air 2S. Bild: dji.com

DJI Air 2S vs. DJI Mavic Air 2 – Vergleich

In diesem Vergleich widmen wir uns der DJI Air 2S und dem direkten Vorgänger, der DJI Mavic Air 2. Welche Verbesserungen liefert die DJI Air 2S im Vergleich zum Vorgänger? Wir klären diese Frage im ausführlichen Vergleich.

Das Auftauchen der DJI Air 2S Drohne kam etwas überraschend. Einen direkten Nachfolger der erst vor einem Jahr (April 2020) erschienenen DJI Mavic Air 2 (Test) Drohne hatte man nicht so schnell erwartet. Durch den neuen Namen, der schlicht DJI Air 2S lautet, deutete sich eine leicht verbesserte Version der Mavic Air 2 an. Doch DJI wertet seine beliebte Drohne deutlich auf.

Im nachfolgenden Vergleich liefern wir euch zuerst eine kurzen Direktvergleich der wichtigsten Fakten. Sobald die DJI Air 2S dann am 15. April 2021 offiziell vorgestellt wird, ergänzen wir den Vergleich um weitere Tabellen, die dann alle technischen Daten abdecken werden.

DJI Air 2S und Mavic Air 2 im Vergleich

Zur DJI Air 2S Produktseite*

Kurzvergleich der wichtigsten Fakten

Vorab ein Kurzvergleich der wichtigsten Fakten beider Drohnen. Ausführlicher wird es dann mit weiteren Tabellen in den kommenden Tagen.

DrohneDJI Mavic Air 2DJI Air 2S
Preis766,25 EUR zum Angebot 949,00 EUR zum Angebot 
Größe183 × 253 × 77 mm

183 × 253 × 77 mm
Gewicht570 g
595g
max. Flugzeit34 Minuten31 Minuten
Sensor1/2" CMOS
Effektive Pixel: 12 Megapixel
und 48 Megapixel
1" CMOS
Effektive Pixel: 20 MP
ObjektivSichtfeld (FOV): 84°
35 mm Format Äquivalent: 24 mm
Blende: f/2,8
Fokusbereich: 1 m bis ∞
FOV: 88°
Äquivalent zum 35-mm-Format: 22 mm
Blende: f/2,8
Fokusbereich: 0,6 m bis ∞
Foto-Auflösung 8.000 × 6.000 Pixel20 MP: 5472x3648, 3:2;
5472x3078, 16:9
Video-Auflösung 4K Ultra HD: 3.840 × 2.160 60 FPS
2.7K: 2.688 × 1.512 60 FPS
Full HD: 1920 × 1080 240 FPS
4K Ultra HD HDR: 3.840 × 2.160 30 FPS
2.7K HDR: 2.688 × 1.512 30 FPS
Full HD HDR: 1.920 × 1.08030 FPS
5.4K: 5472 x 3078 bei 24/25/30fps
4K: 3840 x 2160 bei 24/25/30/48/50/60fps
2.7K: 2688x1512 bei 24/25/30/48/50/60fps
FHD: 1920 x 1080 bei 24/25/30/48/50/60/120p
Bild-FormatJPEG/DNG (RAW)JPEG/DNG (RAW)
max. Video Bitrate120 MBit/s150 MBit/s
AufnahmemodiEinzelaufnahme: 12 Megapixel und 48 Megapixel
Serienaufnahme: 12 Megapixel, 3/5/7 Bilder
Automatische Belichtungsreihe (AEB): 12 Megapixel, 3/5 Bilder bei einer Lichtwert-Stufenabweichung von 0,7
Intervall: 12 Megapixel 2/3/5/7/10/15/20/30/60 Sekunden
SmartPhoto: Szenenerkennung, HyperLight und HDR
HDR-Panorama:
Vertikal (3×1): 3.328 × 8.000 Pixel (Breite × Höhe)
Breit (3×3): 8.000 × 6.144 Pixel (Breite × Höhe)
180°-Panorama (3×7): 8.192 × 3.500 Pixel (Breite × Höhe)
Sphäre (3×8+1): 8.192 × 4.096 Pixel (Breite × Höhe)
Einzelaufnahme: 20 MP
Serienbildaufnahme: 20 MP (kontinuierliche Serienaufnahme)
Automatische Belichtungsreihe (AEB): 20 MP, 3/5 Belichtungsreihe bei 0.7 EV
Zeitgesteuert: 20 MP, 2/3/5/7/10/15/20/30/60s
SmartPhoto (inkl. HDR und HyperLight): 20 MP
HDR-Panorama:
Vertikal (3×1): 3328×8000 (Breite×Höhe)
Horizontal (3×3): 8000×6144 (Breite×Höhe)
180° (3×7): 8192×3500 (Breite×Höhe)
Sphäre (3×8+1): 8192×4096 (Breite×Höhe)
max. Geschwindigkeit 19 m/s (68,5 km/h)
19 m/s (68,5 km/h)
max. Flughöhe 5.000 Meter5.000 Meter
max. Reichweite 10.000 Meter (FCC)
6.000 (CE)
12.000 Meter (FCC)
8.000 (CE)
Fernsteuerungspezielle Mavic Air 2 Fernsteuerung
bauchgleiches Modell wie Mavic Air 2
AppDJI Fly AppDJI Fly App
Zum HandbuchMavic Air 2 HandbuchDJI Air 2S Handbuch

Alle technischen Daten finden sich auch auf der offiziellen DJI Air 2S Produktseite*.

Wie bereits anhand der wichtigsten Fakten zu erkennen ist, legt die DJI Air 2S im Vergleich zum Vorgänger ordentlich zu. Das wohl wichtigste Merkmal ist hier die verbesserte Kamera-Leistung. Deren Grundlage liefert ein neuer 1 Zoll CMOS Sensor, der deutlich größer als der 1/2 Zoll der Mavic Air 2 ausfällt.

dji air 2s render zusammengeklappt
Die DJI Air 2S

Dazu liefert die Kamera nun eine Auflösung von bis zu 5.4K, was 5472 x 3078px bei Videos (30 FPS) und bis zu 5472x3648px bei Fotos ermöglicht.

Die maximal mögliche Flugzeit sinkt hingegen bei der Air 2S um rund 3 minuten auf jetzt 31 Minuten. Grund dafür dürfte das leicht gestiegene Gewicht (595g zu 570g) in Kombination mit der verbesserten Kameraleistung sein.

Die DJI Air 2S bekommt im Vergleich zum Vorgänger darüber hinaus auch zusätzliche Sensoren für eine nach oben gerichtete Hindernisserkennung. Diese finden sich an der „Stirn“ der neuen Drohne wieder.

Die gestiegene Leistung hat aber auch einen Preisanstieg zur Folge. Während die UVP der DJI Mavic Air 2 in der Fly More Combo Version zum Release bei 1049€ lag, liegt der Preis für die Fly More Combo Version der DJI Air 2S bei 1299€ (Standard-Version: 999€).

Zur DJI Air 2S Produktseite*

Alle weiteren technischen Daten werden wir ebenfalls gegenüberstellen, sobald diese bekannt sind.

Zusammenfassung

Stellenmarkt

Bereits anhand der wichtigsten technischen Daten ist klar zu erkennen, dass die DJI Air 2S im direkten Vergleich sein Vorgängermodell, wie zu erwarten war, um längen schlagen kann. Auf Grund des etwas gestiegenen Preises kann die DJI Mavic Air 2 jedoch noch immer empfohlen werden. Denn schließlich wird die Drohne durch einen Nachfolger nicht automatisch schlechter. Sie ist nach wie vor ein top Modell und für viele Einsatzzwecke super geeignet. Wer jedoch den Aufpreis erbringen kann, sollte unbedingt gleich zur verbesserten DJI Air 2S greifen.

Neu: Diskutiere diesen Beitrag jetzt in unserem neuen Forum mit einer Vielzahl an Erweiterungen im Vergleich zu unserem Kommentarbereich!

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Kategorien: Drohnen-Wissen

Schreibe einen Kommentar