DJI Mini 4 Pro starten und einrichten – Erste Schritte Anleitung

Dimitri Wolf Von Dimitri Wolf 5 Min. Lesen
In wenigen Schritten ist eure DJI Mini 4 Pro startklar. Wir zeigen wie.

In der folgenden Anleitung zeigen wir euch die ersten Schritte mit der DJI Mini 4 Pro. Von der Inbetriebnahme über den Start bis hin zum Fliegen der Drohne wird alles einfach erklärt.

Um mit der DJI Mini 4 Pro starten zu können sind nur einige wenige und einfache Schritte notwendig. Nach der ersten Inbetriebnahme der Drohne entfallen einige dieser Schritte, wodurch ihr in Zukunft auch schneller mit der Drohne fliegen könnt.

Die Inbetriebnahme setzt sich dabei aus folgenden Schritten zusammen:

  • Akku vorbereiten (laden / aktiveren)
  • Gimbal-Schutz und Aufkleber entfernen
  • Propeller-Arme ausklappen
  • DJI Fly App installieren
  • Fernsteuerung vorbereiten
  • DJI Mini 4 Pro aktivieren
  • Firmware Update durchführen
  • DJI Mini 4 Pro starten und abheben

Mini 4 Pro Akku vorbereiten

Der erste Schritt mit der DJI Mini 4 Pro ist das Aufladen des Akkus/der Akkus. Ein Akku muss erst einmal vollständig geladen werden. Denn jeder neue Akku wird in einem „Schlafmodus“ ausgeliefert und kann erst genutzt werden, wenn er einmal komplett geladen wurde. Das soll die Batterien auf den oft langen Transportwegen schützen.

Das Laden der DJI Mini 4 Pro Akkus geht dabei wie auch bei den Vorgängern recht einfach. Ein in der Drohne eingelegter Akku kann nämlich direkt mit einem USB-C Kabel und einem USB Netzteil geladen werden, ohne entfernt werden zu müssen. Käufer der Fly More Combo oder Besitzer der Multiladestation nutzen diese zum Aufladen der Akkus. Bedenkt hierbei, dass die Akkus in der Station nacheinander und nicht auf einmal geladen werden. Die LED Anzeige verrät den Status des Ladevorgangs.

dji mini 4 pro akkus laden
Das Laden der DJI Mini 4 Pro Akkus in der Mehrfachladestation

Gimbal-Schutz und Aufkleber entfernen

Ganz wichtig ist es den Gimbal-Schutz vor dem Starten der Drohne zu entfernen. Dieser darf ausdrücklich nur während des Transports angebracht werden und nicht beim Starten geschweige denn beim Fliegen der Drohne. Er fixiert das Gimbal und somit die Kamera, damit sie beim Transport nicht beschädigt werden kann. Beim Starten der Drohne wird das Gimbal jedoch im Rahmen einer Selbstdiagnose bewegt was mit angebrachtem Gimbal-Schutz zu Defekten an der Drohne führen kann.

dji mini 4 pro gimbal schutz entfernen
Bild: dji.com/Handbuch

Auch die zahlreichen Aufkleber können nach und nach entfernt werden.

dji mini 4 pro starten aufkleber entfernen
Gimbal-Schutz und die zahlreichen Aufkleber sollten vor dem Start entfernt werden.

Propeller-Arme ausklappen

Jetzt können wir die Arme der Drohne ausklappen. Die Reihenfolge spielt bei der Mini 4 Pro keine Rolle. Auch dieser Schritt ist vor dem Starten der Drohne wichtig, denn schon beim Einschalten werden die Propeller der Drohne automatisch etwas bewegt. Das kann mit eingeklappten Armen schwierig werden. Darüber hinaus kann die Drohne so natürlich nicht abheben.

Die vorderen Arme klappt man nach unten hin vor, während die hinteren Rotorarme nach hinten weggeklappt werden.

dji mini 4 pro vorbereiten
Bild: dji.com/Handbuch

DJI selbst empfiehlt die Propeller selbst auch vor dem Start auszufächern. Warum das so ist, könnt ihr im folgenden Artikel mit Video nachlesen: Drohnen Propeller entfalten – darum solltet ihr es immer tun.

DJI Fly App installieren

Zum Starten, Aktivieren und Fliegen der DJI Mini 4 Pro ist die DJI Fly App notwendig. Wenn ihr die DJI RC-2 Fernsteuerung nutzt, ist die App bereits vorinstalliert. Nutzt ihr die DJI RC-N2 Fernsteuerung müsst ihr die App auf euer Smartphone laden. Den Downloadlink für iOS und Android samt Installationsanleitung bekommt ihr hier DJI Fly App – Download und Updates.

Fernsteuerung vorbereiten (DJI RC-2 und DJI RC-N2)

Beide Fernsteuerung müssen genau wie der Akku der Drohne erst einmal vollständig geladen werden. Für beide verfügbaren Steuerungen gilt es die Steuerknüppel an der Rück- bzw. Unterseite der Fernsteuerung aus dem Fach zu entnehmen und an die beiden vorgesehenen Stellen zu drehen. Das sollte schnell erledigt sein.

dji mini 4 pro rc 2 laden
Das Aufladen der DJI RC 2 Fernsteuerung erfolgt ganz einfach mittels USB-C Kabel und Ladegerät.

Während die RC 2 bereits ein integriertes Display inklusive vorinstallierter DJI Fly App nutzt muss bei der RC-N2 noch ein Smartphone mit installierter App in die vorgesehene Halterung an der Oberseite eingespannt und mittels beiliegendem Kabel verbunden werden.

DJI Mini 4 Pro aktivieren

Sind alle Schritte bis hierhin erledigt kann die Drohne gestartet werden. Vor dem eigentlichen Abheben muss jedoch noch die Aktivierung bei DJI sowie die Suche nach der aktuellen Firmware durchgeführt werden. Neue DJI Mini 4 Pro Modelle benötigen zwingend mindestens das erste Update um auf alle Funktionen zugreifen zu können.

Wir starten zuerst die Fernsteuerung indem wir den Power-Button einmal drücken, dann ein weiteres mal und halten ihn gedrückt, bis die Fernsteuerung startet. Bei der RC 2 werdet ihr nun durch den Einrichtungsprozess der Fernsteuerung geleitet bei dem ihr auch die Fernsteuerung selbst aktivieren müsst. Dafür ist ein verfügbares WLAN Netzwerk notwendig.

dji mini 4 pro rc 2 starten
Die Ersteinrichtung der DJI RC 2 Fernsteuerung mittels DJI Fly App startet nach dem Einschalten automatisch

Auf identische Weise startet man auch die DJI Mini 4 Pro selbst. Der Power-Button der DJI Mini 4 Pro befindet sich am hinteren Teil auf der Oberseite der Drohne. Nach dem Einschalten durchläuft die Drohne wie erwähnt einen kurzen Selbstdiagnose-Test.

Sind beide Geräte eingeschaltet verbindet sich die Fernsteuerung automatisch mit der Drohne. Wir starten die DJI Fly App auch auf dem Smartphone, wenn wir die RC-N2 Fernsteuerung nutzen. Sowohl auf der RC 2 als auch über die Fly App auf dem Smartphone werden nun die ersten Schritte angezeigt, die notwendig sind, um die Drohne in Betrieb zu nehmen. Den Anweisungen kann man einfach strikt folgen.

Innerhalb der DJI Fly App werden euch nun auch Firmware Updates für die Drohne und die Fernsteuerung sowie für die FlySafe Datenbank angezeigt. Diese Aktualisierungen sollten dringend durchgeführt werden. Firmware Updates beheben in der Regel Probleme oder fügen neue Funktionen hinzu. Während des Updates wird die Drohne unter Umständen mehrfach an und ausgehen.

Wenn du mehr Informationen zum Durchführen der Firmware Updates brauchst, werfe einen Blick in unsere Anleitung DJI Mini 4 Pro Firmware Update durchführen.

DJI Mini 4 Pro starten und abheben

Sind auch diese Schritte bis hierhin durchlaufen und die Drohne aktiviert und aktualisiert wird das mit einer entsprechenden Meldung in der Fly App signalisiert. Die Inbetriebnahme ist damit abgeschlossen. Jetzt könnt ihr die DJI Mini 4 Pro starten!

Wechselt in der Fly App unten rechts in den Flugmodus der Drohne (der Aktivieren-Button wechselt zu Fliegen). Jetzt könnt ihr die Motoren starten, indem ihr beide Steuerknüppel nach innen und unten bzw. nach außen und unten zieht.

dji mini 4 pro motoren starten
So startet ihr die Motoren der DJI Mini 4 Pro. Bild: dji.com/Handbuch

Sobald die Motoren laufen könnt ihr den linken Stick behutsam nach oben ziehen und schon hebt die Drohne ab. Viel Spaß beim Fliegen und immer schön aufpassen!

Erste Flugübungen mit der DJI Mini 4 Pro

Sollte die Mini 4 Pro deine erste Drohne sein empfehlen wir dir dringen unseren Artikel Drohne fliegen lernen: Der ultimative Guide für Anfänger. Möchtest du deine Flugfertigkeiten und dein Wissen ausbauen solltest du dir ebenfalls unsere ausgewählten Drohnen Kurse ansehen. Wichtig ist: Das eigene Können nicht überschätzen!

Zusammenfassung

Die Inbetriebnahme und das Starten der DJI Mini 4 Pro ist mit Hilfe der Anleitung kein Problem und ziemlich selbsterklärend. Weitere Details dazu gibt es auch im offiziellen Handbuch zur DJI Mini 4 Pro.

Vor dem eigentlichen Flug solltet ihr euch darüber hinaus dringend unseren Artikel Wo darf ich mit meiner Drohne fliegen? durchlesen. Ein Must-Have sind darüber hinaus auch die aktuell gültigen Regelungen und Gesetzt, zusammengefasst in der EU Drohnenverordnung.

Angebot
DJI Mini 4 Pro Fly More Combo
  • Unter 249 g, kein Drohnenführerschein erforderlich[1] – Leicht, konform mit den C0-Vorschriften, in den meisten Ländern ist keine Drohnenführerschein erforderlich! Genieße den Spaß am Fliegen ohne mühsames Antragsverfahren und Wartezeit

DJI Mini 4 Pro starten FAQ

Wie kann ich die DJI Mini 2 starten?

Schalte Fernsteuerung und Drohne ein. Verbinde beides miteinander. Bewege die Steuerknüppel dann nach innen und unten um die Motoren zu starten. Weitere Details gibt es im Artikel.

Wie kann ich die DJI Mini 4 Pro aktivieren?

Wie ihr die DJI Mini 4 Pro aktivieren könnt, haben wir im Artikel beschrieben.

Wie nimmt man die DJI Mini 4 Pro in Betrieb?

Dafür sind nur einige weniger Schritte notwendig. Akku vorbereiten (laden / aktiveren)
Gimbal-Schutz und Aufkleber entfernen
Propeller-Arme ausklappen
DJI Fly App installieren
Fernsteuerung vorbereiten
DJI Mini 4 Pro aktivieren
Firmware Update durchführen
DJI Mini 4 Pro starten und abheben
Eine Schritt -für-Schritt Anleitung dazu gibt es im Artikel selbst.

Letzte Aktualisierung am 21.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Folgen:
Dimitri ist Gründer von DeinDrohnenpilot.de und seit 2021 bei skyzr tätig. Das Thema Drohnen fesselt ihn bereits seit 2016. Wenn er nicht gerade mit der Drohne unterwegs ist kümmert er sich neben der Planung und Ausarbeitung neuer Konzepte für die Plattform auch um das Schreiben und Erstellen der Inhalte. Darüber hinaus ist er auch für die technische Umsetzung und Wartung zuständig. Dafür helfen ihm seine abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration sowie sein Bachelor in Medieninformatik.
Hinterlasse einen Kommentar

Bisher keine Antworten.

Lade neue Antworten