DJI Mavic 3 Pro – Die besten Speicherkarten

Dimitri Wolf Von Dimitri Wolf 2 Min. Lesen
Die besten Speicherkarten für die DJI Mavic 3 Pro. Bild: Montage DeinDrohnenpilot/dji.com

Da auch die DJI Mavic 3 Pro ohne Speicherkarte ausgeliefert wird und nur in der Cine Version eine integrierte Festplatte besitzt, liefern wir euch eine Liste mit den besten Speicherkarten für die Mavic 3 Pro. Die Infos basieren auf den Empfehlungen direkt von DJI.

Durch die hohe Auflösung der Mavic 3 Pro mit seiner 5.1k fähigen Hauptkamera werden besondere Anforderungen an die Speicherkarte gestellt. Wer also ohne Einschränkungen das volle Potenzial seiner Aufnahmen nutzen möchte, sollte sich an der nachfolgenden Liste der besten DJI Mavic 3 Pro Speicherkarten orientieren. Wir haben uns bei den Speicherkarten bewusst an die Empfehlungen von DJI gehalten.

Die besten Mavic 3 Pro Speicherkarten

DJI gibt für die Mavic 3 Pro einige offizielle Ratschläge hinsichtlich geeigneter Speicherkarten. Diese variieren von 64 GB bis hin zu den höchstmöglichen 512 GB und entsprechen den vom Hersteller angegebenen Anforderungen. Insbesondere die Schreibgeschwindigkeit ist von Bedeutung, um die Daten zuverlässig mit der unterstützten Bitrate auf dem Speichergerät abzulegen.

Die Empfehlung

SanDisk Extreme Pro 400 GB microSDXC Memory Card + SD Adapter with A2 App Performance + Rescue Pro Deluxe 170 MB/s Class 10, UHS-I, U3, V30, Red/Gold SDSQXCZ-400G-GN6MA
  • Die SanDisk Extreme Pro microSDXC ist ideal geeignet für alle Android Smartphones und Tablets, sowie Drohnen oder Actioncams.
  • Für eine bessere App- Performance und schnelleres Laden sorgt die microSD Karte durch den vorhandenen A2 Leistungsstandard.
  • Mit einer Lesegeschwindigkeit von 170 MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von 90 MB/s übertragen Sie Ihre Daten extem schnell.
  • Mit U3, V30 und der micro SD nehmen Sie Videos in 4K UHD-und Full HD auf.
  • Lieferumfang: SanDisk Extreme Pro microSDXC UHS-I Speicherkarte 400 GB + Adapter & Rescue Pro Deluxe (Für Smartphones, Actionkameras oder Drohnen, A2, C10, V30, U3, 170 MB/s Übertragung) 30 Jahre Garantie

Empfohlen werden darüber hinaus von DJI noch folgende Speicherkarten:

SanDisk

Lexar

DJI Mavic 3 Pro interner Speicher

Die DJI Mavic 3 Pro besitzt in der Standardausführung 8 Gigabyte internen Speicher. Im Lieferumfang der Drohne ist aber keine extra Speicherkarte enthalten. Das ist gerade für 4K oder 5.1K Aufnahmen nicht sonderlich viel Platz. Um während des Fluges ausreichende Aufnahmen anfertigen zu können unterstützt die Mavic 3 Pro aber Speicherkarten (Micro-SD-Karten) mit bis zu 512 GB Speicherplatz. Für erste Testflüge werden die 8 GB zwar anfangs ausreichen, wer jedoch ernsthaft Aufnahmen mit der Drohne anfertigt, kommt um eine zusätzliche Speicherkarte nicht herum.

Die DJI Mavic 3 Cine verfügt übrigens über eine integrierte 1 TB SSD Festplatte. Auch bei dieser Variante lässt sich noch eine zusätzliche Speicherkarte ergänzen um den Speicher ebenfalls um bis zu 512 GB zu erweitern.

Wichtiger Hinweis: Nur mit der Mavic 3 Pro Cine wird Apples ProRes 422 HQ Code unterstützt. Aufnahmen in diesem Format können nicht auf eingelegte Speicherkarten aufgezeichnet werden.

Brauche ich eine Speicherkarte für die Mavic 3 Pro?

Da die Mavic 3 Pro Modelle mit integriertem Speicher ausgestattet sind, ist eine externe Speicherkarten nicht zwingend erforderlich. Der interne Speicher der Drohne ist in der Standard Version jedoch nur 8 Gigabyte klein. Aus diesem Grund empfehlen wir die Nutzung einer externen Speicherkarte für die Standardausführung. Nimmt man Videos in hoher Qualität auf, wird man ansonsten schon nach wenigen Minuten mit fehlendem freien Speicherplatz konfrontiert.

Die Mavic 3 Pro Cine besitzt dank der integrierten SSD Festplatte vorerst über genügend Speicherplatz. Kann aber natürlich ebenfalls noch zusätzlich um eine Speicherkarte erweitert werden.

Mavic 3 Pro Speicherkarten FAQ

Wird die DJI Mavic 3 Pro mit einer Speicherkarte geliefert?

Nein, im Lieferumfang der Mavic 3 Pro ist keine Speicherkarte enthalten. Welche Speicherkarten geeignet sind, erfährst du in unserem Artikel.

Wie groß ist der interne Speicher der Mavic 3 Pro?

Die Mavic 3 Pro Standard verfügt über 8GB internen Speicher.
Die Mavic 3 Pro Cine besitzt eine integrierte 1TB SSD.

Wie groß dürfen Speicherkarten für die Mavic 3 Pro sein?

Für alle Mavic 3 Modelle unterstützen Speicherkarten mit einer Größe von bis zu 512GB. Empfehlungen für passende Modelle gibt es im Artikel.

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Folgen:
Dimitri ist Gründer von DeinDrohnenpilot.de und seit 2021 bei skyzr tätig. Das Thema Drohnen fesselt ihn bereits seit 2016. Wenn er nicht gerade mit der Drohne unterwegs ist kümmert er sich neben der Planung und Ausarbeitung neuer Konzepte für die Plattform auch um das Schreiben und Erstellen der Inhalte. Darüber hinaus ist er auch für die technische Umsetzung und Wartung zuständig. Dafür helfen ihm seine abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration sowie sein Bachelor in Medieninformatik.
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert