dji smart controller

DJI Smart Controller mit zahlreichen erweiterten Funktionen. Bild: dji.com

DJI Mini 2 – aktuell keine Smart Controller Unterstützung geplant

Beiläufig erwähnt DJI in einer Antwort auf einen Tweet, dass keine Unterstützung der DJI Mini 2 für den Smart Controller geplant ist – vorerst.

Die Frage nach der Unterstützung der DJI Mini 2 für den hauseigenen Smart Controller stellte sich bereits vor der offiziellen Ankündigung der neuesten DJI Drohne. Denn bereits im Vorfeld ist durchgesickert, dass die DJI Mini 2 das OcuSync 2.0 Übertragungsprotokoll einsetzt. OcuSync 2.0 ist dabei die Grundvoraussetzung für die Unterstützung des Smart Controllers. Doch erste Updates für den Smart Controller lieferten keine entsprechenden Hinweise.

Smart Controller Updates ohne Mini 2 Support

Seit Veröffentlichung der Mini 2 gab es bereits zwei Firmware Updates für den Smart Controller. Keines davon brachte jedoch die ersehnte Unterstützung für die DJI Mini 2 mit sich.

DJI gab bis dahin auch nie konkrete Antworten auf die Frage ob und wann die DJI Mini 2 mit dem Smart Controller genutzt werden könnte. Jetzt gab es darüber Auskunft in einer Antwort auf einen Tweet eines Nutzers.

DJI Smart Controller ansehen*

DJI auf Twitter – keine Unterstützung für Mini 2 geplant

Stellenmarkt

In einem Tweet zum letzten Update des Smart Controllers fragt ein Nutzer, ob nun der DJI Mini 2 Support enthalten ist und richtet die Frage direkt an den Account von DJIGlobal.

In der Antwort zu dem Tweet heißt es:

„Hello there, currently there is no plan on the compatibility for the DJI Mini 2, we have already sent this suggestion to our R&D for reference, please keep an eye on our website for the latest information, thank you.“

Übersetzt ins Deutsche:

„Hallo, derzeit gibt es keinen Plan über die Kompatibilität für die DJI Mini 2, wir haben diesen Vorschlag bereits an unsere Entwicklungsabteilung geschickt, bitte behalten Sie unsere Website für die neuesten Informationen im Auge, vielen Dank.“

Damit dürfte die Hoffnung auf eine baldige Unterstützung der Mini 2 für den Smart Controller in weite Ferne rücken. Völlig ausschließen sollte man ein kommendes Update mit entsprechendem Support aber nicht. Denn auch wenn es aktuell keine Pläne gibt, heißt es nicht, dass es sie nicht eventuell in Zukunft geben könnte. Denn auch der Mavic Air 2 Support für den Smart Controller wurde erst 5 Monate nach offizieller Veröffentlichung der Mavic Air 2 herausgebracht.

DJI Mini 2 Produktseite ansehen*

Thema im DJI Forum

Das Thema wird auch im offiziellen DJI Forum* bei jeder Meldung zum Smart Controller und darüber hinaus regelmäßig in separaten Threads behandelt. Hier setzen die Mitglieder die Hoffnung auf ausreichend Druck. Je mehr Mitglieder ihr Interesse für die entsprechende Unterstützung des Smart Controllers für die DJI Mini 2 äußern, desto eher könnte DJI eine solche Funktion nachreichen.

Ein möglicher Grund, warum DJI davon absieht die Funktion zu liefern, könnte eine Abgrenzung zu teureren Drohnen aus dem eigenen Haus sein. Auf diese Weise werden Modelle wie die Mavic Air 2 oder die Mavic 2 Serie für potentielle Käufer interessanter.

Was auch immer der Grund dafür sein mag, wir halten euch bei dem Thema auf dem Laufenden.

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Kategorien: News

Ein Kommentar zu “DJI Mini 2 – aktuell keine Smart Controller Unterstützung geplant

  1. Marcus
    Marcus on Antworten

    Nach eigenen Angaben von DJI wurde der Smart Controller so beworben, dass er mit künftigen Drohnen von DJI kompatible sein wird, genau daraufhin habe ich mir diesen Controller gekauft!

    Sollte DJI dies nicht umgehend umsetzen, so haben wir alle das Recht auf Wandlung, sprich DJI muss den Controller zurück nehmen und das Geld erstatten, weiter noch, die Drohnen ebenfalls sofern der Controller kaufentscheidend war!

    Man muss solchen Unternehmen zeigen wer am längeren Hebel sitzt, wenn man immer alles hinnimmt wird und kann sich nichts ändern und die machen immer weiter!

Schreibe einen Kommentar