Faltbare Drohne – Einsatz in Katastrophengebieten

Forscher der Universität Zürich und der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) haben eine neuartige Drohne entwickelt. Das besondere an dem neuen Quadrocopter ist die Flexibilität. Die Experten haben genau beobachtet wie sich Vögel verhalten, um beispielsweise durch einen engen Maschenzaun zu schießen. 

DJI stellt die Mavic 2 Enterprise vor

DJI kündigt eine neue Technik-Revolution auf dem Markt an. Mit der Mavic 2 Enterprise (1.999 US-Dollar) sind in Zukunft Such- und Rettungsmissionen möglich, da sich an Bord Suchscheinwerfer, Lautsprecher und eine „Heizung“ befinden. Die Drohne soll sich Aufgaben wie der Inspektion von Objekten oder der Suche und Rettung von Personen und Tieren widmen.  

Drohnen die Lebensretter

Laut einem offiziellen Bericht von DJI mit dem Namen „More Lives Saved: ‚A Year Of Drone Rescues Around The World“ ging hervor, dass Im vergangenen Jahr mindestens 65 Menschen durch den Einsatz von Drohnen gerettet wurden. Zusammen mit Daten aus einem früheren Bericht behauptet DJI auch, dass insgesamt 124 Personen unbemannten Luftfahrzeugen auf der ganzen Welt ihr leben zu verdanken haben. 

Rettungsdrohnen an der Ostsee

Rettungsschwimmer an der Ostsee werden ab dem Sommer 2018 auf Hilfe aus der Luft zurückgreifen. In Mecklenburg-Vorpommern setzten die Verantwortlichen nach einem Test im Sommer 2017, als erstes deutsches Küstenland auf Drohnen.

Drohne rettet Schwimmer vor dem Ertrinken

Dank einer Drohne wurden zwei Schwimmer in Australien möglicherweise vor dem Ertrinken gerettet. Nach dem Eingang des Notrufs wurde mit Hilfe der Drohne ein aufblasbarer Schwimmkörper über den Schwimmern abgeworfen. Rettungsschwimmer des australischen Rettungsschwimmerdienstes bereiteten sich auf eine Trainingseinheit vor, um sich mit der UAV-Ausrüstung vertraut zu machen, bestehend aus der Little Ripper getauften Drohne.

Drohnen als Erste-Hilfe für Ertrinkende

Bei Ertrinkenden zählt jede Sekunde. Um die schnellst mögliche Hilfe zu bieten, setzen Rettungsschwimmer an der französischen Atlantikküste jetzt auf die Hilfe von Drohnen. Doch wie hilft eine Drohne einer ertrinkenden Person? Dabei soll gleich gesagt sein, dass die Drohne keinen Rettungsschwimmer ersetzt, sondern als Erste-Hilfe Maßnahme eingesetzt werden soll. Wird eine in Seenot geratene