Drohnenflug maximale Windgeschwindigkeit

Ab welcher Windgeschwindigkeit wird der Drohnenflug zum Risiko? Bild: pixabay

Maximale Windgeschwindigkeit beim Drohne fliegen

Wie hoch ist die maximale Windgeschwindigkeit, bei der man noch mit seiner Drohne fliegen sollte? Im folgenden Artikel klären wir diese Frage für euch.

Gefahren bei hohen Windgeschwindigkeiten

Welche Risiken während des Drohnenflugs bei zu hohen Windgeschwindigkeiten auftreten können, ist eigentlich offensichtlich. Mit steigender Windgeschwindigkeit wird es für jede Drohne immer schwieriger die Position zu halten. Automatisch, dank vorhandener Sensoren, aber besonders auch manuell durch den Piloten selbst.

Das hat natürlich zur Folge, dass der Flug anspruchsvoller wird, das Risiko die Kontrolle zu verlieren steigt und es kann unter Umständen zu Unfällen kommen.

Darüber hinaus sinkt natürlich auch die Akkulaufzeit, da die Drohne viel mehr „arbeiten“ muss um dem Wind zu trotzen. Das muss bei der Flugplanung selbstverständlich mit berücksichtigt werden.

Ab welcher Windgeschwindigkeit sollte man nicht mehr fliegen?

Stellenmarkt

Eine gesetzliche Regelung oder einen einheitlichen Wert gibt es hierbei nicht. Werfen wir jedoch mal einen Blick in die FAQ der Mavic Pro, einer der beliebtesten Drohnen im Consumer Bereich, erfahren wir folgendes:

4.Was ist die höchste Windstärke, die die Mavic trotzen kann?
Die Mavic kann Winden bis zu Level 5 widerstehen, also einer frischen Briese. In Zahlen sind das Windgeschwindigkeiten von 29-38 km/h.

Dieser Wert wird übrigens auch für die Mavic 2 Pro / Zoom angegeben.

In der Regel liefert jeder Drohnenhersteller solche Angaben für seine Drohnenmodelle. Dabei muss man unter Umständen etwas auf der jeweiligen Herstellerseite suchen.

Eine oft auftauchende Formel die man im Zweifelsfall nutzen kann:

Maximale Windgeschwindigkeit = Maximale Fluggeschwindigkeit / 2

Die Angaben zur maximalen Fluggeschwindigkeit einer Drohne findet sich auch auf der jeweiligen Herstellerseite.

Windgeschwindigkeit herausfinden

Um schnell die aktuelle Windgeschwindigkeit herauszufinden, hilft es kurz zu googeln, wie die nachfolgende Animation zeigt.

drohnen windgeschwindigkeit

Animation: Wenige Sekunden bei Google genügen um die aktuelle Windgeschwindigkeit herauszufinden.

Wer es etwas präziser braucht, kann auf entsprechende Dienste zurückgreifen oder sich die Ergebnisse im Detail ansehen, um die Geschwindigkeit für einen bestimmten Ort oder eine bestimmte Uhrzeit an einem zukünftigen Tag anzusehen.

Fazit

Bei zu hohen Windgeschwindigkeiten sollte wenn möglich nicht geflogen werden, denn das wäre grob fahrlässig. Die Angaben zur maximalen Windgeschwindigkeit, bei der eine Drohne geflogen werden sollte, findet sich beim jeweiligen Hersteller. Alternativ eignet sich die oben genannte Formel. Die aktuelle Windgeschwindigkeit für einen Ort und eine Uhrzeit lässt sich schnell über das Internet herausfinden.

Wer darauf achtet, vermeidet Risiken. Lieber den Flug verschieben anstatt einen unnötigen Unfall zu verursachen.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Drohnen-Tipps, Drohnen-Wissen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar