Litchi Update – Support für DJI Mini 2, Mini SE und Air 2S

Dimitri Wolf Von Dimitri Wolf 2 Min. Lesen
Mit Litchi erweitert ihr den Funktionsumfang eurer DJI Drohne und nutzt unter anderem die komfortable Wegpunkte-Funktion. Quelle: flylitchi.com

Mit der neuesten Version Litchi 4.20.0 bringt der Entwickler der alternativen Steuerungs-App für DJI Drohnen die lang ersehnte Unterstützung für die DJI Mini 2, Mini SE sowie Air 2S Drohnen. Darüber hinaus gibt es noch einige Fehlerbehebungen.

Die kostenpflichtige App Litchi ist eine beliebte Alternative zur Steuerung von DJI Drohnen. Litchi bietet zum Teil Funktionen, die DJI mit seinen offiziellen Apps DJI Fly sowie DJI Go 4 nicht bietet. Unter anderem bietet Litchi die Möglichkeit automatisiert Flugpunkte mit der Waypoint-Funktion abzufliegen, die vorab am PC/Mac in einer übersichtlichen Oberfläche angelegt wurden. Auf diese Weise können Drohnenflüge abseits der offiziellen Unterstützung durch die DJI Apps automatisiert werden. Eine Funktion, die oft nur teureren Modellen vorbehalten ist.

Das nun veröffentlichte Litchi Januar 2022 Update 4.20.0 bietet nun offizielle Unterstützung für die DJI Mini 2, DJI Mini SE sowie DJI Air 2S. Voraussetzung für diese Unterstützung war ein vorhergehendes Update von DJI für sein SDK.

Download Litchi

Litchi ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar. Das hier vorgestellte Update gibt es bisher jedoch nur für Android. Grund dafür ist das bisher fehlende Update des DJI SDKs für iOS. Laut Litchi Webseite plant DJI hier ein Update für den 31.03.2022.

Litchi 4.20.0 Patchnotes

Das Update auf Version 4.20.0 bietet darüber hinaus noch folgende weitere Änderungen:

Deutsch

  • Unterstützung für Mini 2, Mini SE und Air 2S hinzugefügt
  • neue Einstellung für das GPS-Koordinatenformat hinzugefügt
  • Du kannst nun Startbeschränkungen bei schlechten Lichtverhältnissen aufheben
  • Fehler im Follow-Modus behoben, bei dem die Drohne einem mit Magic Leash gekoppelten Gerät nicht folgen konnte
  • Absturz beim Start unter Android 12 behoben
  • Facebook-Live-Streaming funktioniert nicht mehr
  • Unterstützung für Android 5 eingestellt

Bekanntes Problem Live Video Feed funktioniert nicht auf der Pixel 6 Serie. Wir werden aktualisieren, sobald DJI das Problem im SDK behebt.

Englisch

  • added support for Mini 2, Mini SE and Air 2S
  • added new GPS Coordinates Format setting
  • you can now unlock take off restrictions in low light conditions
  • fixed Follow mode bug where the drone would not follow a Magic Leash paired device
  • fixed startup crash on Android 12
  • fixed Facebook live streaming not working
  • dropped support for android 5

Known issue Live video feed does not work on Pixel 6 series. We will update as soon as DJI fixes it in the SDK

Quelle: Litchi Webseite

DJI Mini 2 Fly More Combo

  • Gewicht <250g
  • 4k-Videoauflösung
  • 31 Minuten Flugzeit
  • Sofort lieferbar
  • kostenloser Versand

Litchi Funktionsumfang

Wer mehr über die Möglichkeiten der Litchi App erfahren möchte, sollte einen Blick auf die offizielle Webseite werfen. Hier werden alle Funktionen der App vorgestellt. Wer auf der Suche nach einer Möglichkeit ist, den Funktionsumfang seiner DJI Drohnen zu erweitern oder eine Alternative zur DJI Fly App möchte, sollte sich Litchi definitiv einmal ansehen.

Nutzt du Litchi bereits? Wenn ja, was sind deine Erfahrungen mit der App? Diskutiere gerne mit uns zusammen in unserem Forum.

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Letzte Aktualisierung am 21.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

THEMEN:
Folgen:
Dimitri ist Gründer von DeinDrohnenpilot.de und seit 2021 bei skyzr tätig. Das Thema Drohnen fesselt ihn bereits seit 2016. Wenn er nicht gerade mit der Drohne unterwegs ist kümmert er sich neben der Planung und Ausarbeitung neuer Konzepte für die Plattform auch um das Schreiben und Erstellen der Inhalte. Darüber hinaus ist er auch für die technische Umsetzung und Wartung zuständig. Dafür helfen ihm seine abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration sowie sein Bachelor in Medieninformatik.
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert