DJI Mavic 3 erst 2021?

Dimitri Wolf Von Dimitri Wolf 2 Min. Lesen
Die DJI Mavic 2 Serie ist nach wie vor ein Top Modell. Bild: dji.com

Erneut gibt es neue Gerüchte zum Thema DJI Mavic 3. Sie deuten jetzt an, dass mit einer Mavic 3 frühstens im Sommer 2021 zu rechnen sein könnte. Grund sind noch nicht fertige Regularien seitens der FAA.

Erst vor wenigen Wochen habe wir bereits über Gerüchte berichtet, nach denen DJI die Wahlen in den USA abwarten möchte, bevor es zu einer Veröffentlichtung einer Mavic 3 kommen könnte.

Jetzt berichtet die Seite DronXL von Informationen ihrer nicht näher genannten Quelle aus dem Hause DJI. Laut diesen wartet DJI die noch nicht fertig ausformulierten Vorschriften der FAA (Federal Aviation Administration – der amerikanischen Bundesluftfahrtbehörde) ab. Konkret geht es dort um die Vorschriften zur sogenannten Remote ID.

Die Vorschriften sollen erst Ende des Jahres fertiggestellt werden. DJI bräuchte dann noch bis zu einem halben Jahr um diese technisch umzusetzen, zu produzieren und auszuliefern.

Werbung

DJI will NOT release the M3 until the FAA finalized their regulations. In fact, DJI actually stopped all engineering on the M3 BEFORE it was production-ready with final prototypes in case they had to retool for a broadcast signal. So even once DJI decides they are a go, they STILL have at least 4-6 months of development.

Quelle von DroneXL

Konkret nennt die Quelle dort einen Zeitraum von 4-6 Monaten die DJI nach der Fertigstellung der Vorschriften noch bräuchte, bevor eine Mavic 3 erscheinen wird. Denn erst wenn alle Spezifikationen bekannt und beschlossen sind, können diese umgesetzt werden.

Alle DJI Mavic Modelle im DJI Store ansehen*

Was ist Remote ID?

Bei Remote ID handelt es sich um eine Technik, mit der Fluggeräte wie Drohnen während des Flugs Identifikationsdaten an andere senden können.

Wofür wird das gebraucht?

Frei übersetzt von der FAA Seite heißt es dort:

Die Fernkennung würde der FAA, den Strafverfolgungsbehörden und den Bundessicherheitsbehörden helfen, wenn eine Drohne auf unsichere Weise zu fliegen scheint oder wenn die Drohne nicht fliegen darf.

FAA

Zusammenfassung

Wie immer gilt auch hier: es sind wieder unbestätigte Gerüchte einer nicht näher genannten Quelle. Daher sind die Informationen hier wieder mit Vorsicht zu genießen. Sie sind nicht offiziell und nicht bestätigt. So wie es nach wie vor auch keine Bestätigung über eine Existenz einer Mavic 3 gibt.

Der Grund für die noch verbleibende Wartezeit einer möglichen Mavic 3 klingt aber durchaus plausibel. Daher können wir unseren Rat wiederholen: Wer jetzt gerne eine gute Drohne haben will, sollte nicht bis zum Erscheinen einer möglichen Mavic 3 warten und kann aktuell bereits zu einer Mavic Air 2 (Test) oder Mavic 2 Pro greifen.

Folgen:
Dimitri, Jahrgang 1989, ist Gründer von DeinDrohnenpilot.de. Das Thema Drohnen fesselt ihn bereits seit 2016. Er kümmert sich neben der Planung und Ausarbeitung neuer Konzepte für die Plattform auch um das Schreiben und Erstellen der Inhalte. Darüber hinaus ist er auch für die technische Umsetzung und Wartung zuständig. Dafür helfen ihm seine abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration sowie sein Bachelor in Medieninformatik.
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unser Testsieger🏆
Die Drohnen Haftpflichtversicherung von helden.de - Top Bewertungen und höchste Weiterempfehlungsrate. Jetzt einen Monat geschenkt bekommen.
Wird beim Buchungsvorgang berücksichtigt.
Anzeige