Interview mit Frank Lochau: „Die Regelungen waren fast existenzbedrohend“

Frank Lochau, Drohnenpilot beim Unternehmen ProCopter GmbH, gab bei der n-tv Sendung Startup-News ein Interview zu seiner Arbeit als Drohnenpilot nach in Kraft treten der Drohnenverordnung aus dem vergangenen Jahr.

„Verordnungen erschweren Arbeiten“

In dem TV-Interview erzählt Frank Lochau von seinen Erfahrungen als professioneller Drohnenpilot im Umgang mit der neuen Drohnenverordnung. Er beschreibt, was sich für ihn und seine Arbeit geändert hat und wie er mit seinem Unternehmen die neuen Herausforderungen angeht.

Unter anderem sagt Frank Lochau folgendes: „Was für uns, die professionellen Dienstleister, schwierig war, sind die Überflugsverbote von z.B. Bundgrundstücken. Das hat sich mittlerweile wieder ein bisschen angepasst […] es werden erstmal Regeln rausgebracht, dann schaut man ob das funktioniert und dann müssen sie angepasst werden, weil man sonst seinen Job gar nicht mehr ausüben kann. Die Regelungen, so wie sie raus kamen, waren existenzbedrohend.“

Das vollständige, sehr informative, rund 3-minütiges Video, könnt ihr unter nachfolgendem Link auf n-tv schauen: n-tv Startup News

Was sind eure Erfahrungen? Ob Hobbypilot oder professioneller Anbieter von Drohnendienstleistungen – wie hat sich die „neue“ Drohnenverordnung auf euer Hobby / eure Arbeit ausgewirkt? Hinterlasst eure Erfahrungen in den Kommentaren.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Interviews, Video

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar