DJI Mavic Pro Drohne reinigen Sensoren an der Unterseite

Die Mavic Pro hat an der Unterseite einige Sensoren sowie die Lüftung. Verunreinigungen sollten hier regelmäßig entfernt werden.

Drohne reinigen – So reinigst du deine Drohne richtig

Wer seine Drohne regelmäßig nutzt, wird früher oder später merken, dass die Drohe nicht dauerhaft von alleine sauber bleibt. In diesem Ratgeber wollen wir euch zeigen, wie ihr eure Drohnen schnell, einfach und dennoch gründlich reinigen könnt.

Durch das regelmäßige Fliegen mit der Drohne wird man früher oder später merken, dass sich Verunreinigungen an der Drohne bemerkbar machen. Dabei können es so einfach Sachen wie etwas Staub sein, Grasverfärbungen am Gehäuse, aber auch kritischere Verschmutzungen wie Sand/Dreck, der sich in den Motoren ansammelt.

Während erstes lediglich die Optik etwas stört, kann zweites zu Defekten an der Drohne führen. Aus diesem Grund solltet ihr eure Drohne immer reinigen. Zum einen erhöht ihr so die Lebensdauer eurer Drohne, zum anderen wirkt eine frisch gereinigte Drohne einfach professioneller, wenn ihr sie zu einem Auftrag mitnehmt.

In den folgenden Abschnitten beschreiben wir euch Möglichkeiten, wie ihr die einzelnen Teile eurer Drohne am besten reinigen könnt.

Drohnen-Kamera reinigen

Eine verschmutze Linse kann die Qualität eurer Aufnahme mehr oder weniger stark beeinträchtigen. Hier solltet ihr also regelmäßig schauen, dass die Linse sauber ist und ihr damit die bestmögliche Qualität bei euren Fotos heraus holt. Ein Fingerabdruck oder anderer Schmutz an der Linse kann im Nachhinein bei der Betrachtung der Bilder sehr ärgerlich sein.

Bei der Reinigung der Linse habt ihr mehrere Möglichkeiten und nicht Wenige machen eine wahre Wissenschaft daraus. Wir empfehlen einen speziellen Reinigungsstift für Objektive, der nicht mal 7€ kostet. Damit wird dann folgende Vorgehensweise empfohlen.

  1. Benutzt die Seite mit dem Pinsel um grobe Verunreinigungen sanft vom Objektiv zu entfernen. Dadurch vermeidet ihr es beim nächsten Schritt die Linse zu verkratzen, wenn grobe Körner etc. noch auf der Linse liegen.
  2. Mit der anderen Seite, die aus einer Samtoberfläche besteht, könnt ihr nun ohne viel Druck über die Linse wischen. Beachtet dabei: keine Kreisbewegungen machen, sondern radial, also mehrfach von der Mitte direkt nach außen wischen.

Auf diese Weise solltet ihr in der Regel nahezu jeden Schmutz auf der Linse wegbekommen, der sich im Laufe der Zeit dort ansammelt. Passend dazu können wir euch folgendes Produkt empfehlen.

Alternativ können wir euch kurz auch noch folgende Optionen nennen, mit der ihr das Objektiv reinigen könnt.

  • Microfasertuch und Brillen-Reinigungs-Spray
  • handlicher Blasebalg (als Alternative zum Pinsel)

Achtet beim Kauf eines passenden Blasebalg darauf, dass dieser mit einem Staubfilter ausgestattet ist. Der Staubfilter verhindert nämlich beim Ansaugen von Luft, dass ihr Verunreinigungen ansaugt, die ihr dann vorne mit Druck auf eure Drohne, bzw. die Linse drückt.

DJI Mavic Pro Kamera reinigen

Bei der Reinigung der Drohnen-Kamera solltet ihr einige Punkte beachten.

Drohnen Gehäuse reinigen

Stellenmarkt

Das Drohnen-Gehäuse kann je nach Drohne ebenfalls mehr oder weniger schnell dreckig werden. Besonders beim Starten und Laden auf unsauberem Grund oder beim Fliegen in Gegenden, wo viel Staub oder Dreck umhergewirbelt wird (beispielsweise im Wald), kann einiges am Gehäuse hängen bleiben. Ebenfalls ein häufiges Übel: Insekten.

Je nach Drohne können Verschmutzungen am Gehäuse Sensoren beeinträchtigen oder Lüftungsöffnungen verstopfen. Hier hilft in der Regel einfach etwas Druckluftspray (alternative ein kleiner Blasebalg wie beim Reinigen der Kamera), etwas Glasreiniger, Wattestäbchen  und ein (Mikrofaser-) Tuch. Verzichtet nach Möglichkeit auf zu aggressive chemische Reinigungsmittel, um sowohl das Gehäuse selbst als auch mögliche Sensoren nicht zu beschädigen. Achtet lieber direkt beim Fliegen der Drohne darauf, möglichst saubere Untergründe zum Starten und Landen zu nutzen.

Wie auf der folgenden Abbildung gut zu sehen, hat die DJI Mavic Pro an ihrer Unterseite einige Sensoren sowie die Lüftung. Verschmutzungen an dieser Stelle können also die Flugeigenschaften der Drohne beeinträchtigen. Bei anderen Drohnenmodellen kann das durchaus ähnlich sein. Macht euch mit eurer Technik vertraut.

DJI Mavic Pro Drohne reinigen Sensoren an der Unterseite

Die Mavic Pro hat an der Unterseite einige Sensoren sowie die Lüftung. Verunreinigungen sollten hier regelmäßig entfernt werden.

Motoren reinigen

Besonderes Augenmerk solltet ihr auf die Motoren eurer Drohne legen. Verunreinigungen wie Sand, kleine Steinchen oder sonstiger Schmutz können die Motoren im Betrieb beschädigen. Hier empfehlen wir am ehesten eine Dose Druckluftspray.

  1. Montiert die Rotoren eurer Drohne ab.
  2. Führt das Druckluftspray an eine Öffnung am Motor.
  3. Pustet ausreichend Luft in die Öffnung und bewegt das Druckluftspray etwas hin und her, um möglichen Schmutz gut zu erreichen und raus zu blasen.

Nur in ganz seltenen Fällen dürfte es nötig werden, den Motor auseinanderzubauen, um Verschmutzungen zu entfernen. Das solltet ihr auch nur dann tun, wenn ihr mit Gewissheit sagen könnt, dass sich im Motor Dreck angesammelt hat, der die Flugeigenschaften der Drohne beeinflusst.

Achtung! Bei Druckluftsprays kann es dazu kommen, dass während der Benutzung etwas Flüssigkeit austritt. Wartet also nach dem Reinigen mit Druckluftspray etwas, bevor ihr die Drohne wieder einsetzt. Dadurch vermeidet ihr Defekte an den Rotoren.

Weitere Hinweise für das Reinigen einer Drohne

Hier nochmal einige weitere Hinweise, die ihr bei der Reinigung eurer Drohne beachten solltet:

  • Passt immer etwas auf, wenn ihr empfindliche Teile reinigt, wie beispielsweise die Linse. Lieber weniger als zu viel Druck ausüben.
  • Beim Reinigen der Linse solltet ihr die Gimbal-Befestigung anbringen. Das stabilisiert die Kamera und macht das Reinigen leichter.
  • Bei Reinigungszubehör sollte nicht immer nur das günstigste Produkt gewählt werden. Richtet euch an unsere Empfehlungen oben oder studiert vorher ausreichend die Produktbewertungen.
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Drohnen-Wissen, Ratgeber

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar