Drohnen unter 500 Euro

Dimitri Wolf Von Dimitri Wolf 2 Min. Lesen

Auf der Suche nach Drohnen unter 500 Euro findest du bereits eine Vielzahl guter Modelle. Damit du den Überblick nicht verlierst, liefern wir dir die besten Drohnen unter 500€ in unserer Übersicht und sagen dir, welche Drohne wir empfehlen würden.

Bewertungskriterien für Drohnen unter 500 Euro

Bei der Auswahl von Drohnen unter 500 Euro und über 100 Euro (siehe auch Drohnen unter 100 Euro), kann man bereits auf viele sehr empfehlenswerte Modelle zurückgreifen. In diesem Bereich liefern zahlreiche Drohnen nicht nur 4K-Auflösung sondern auch erweiterte Flug- und Aufnahmefunktionen und gehen somit über simples Spielzeug hinaus.

Daher konzentrieren wir uns in diesem Preisbereich auf die besten Modelle die man hier für sein Geld bekommen kann um gute bis sehr gute Aufnahmen aus der Luft anzufertigen und Spaß beim Fliegen zu haben. Der Fokus liegt auf der Kamera sowie den gebotenen Funktionen.

Übersicht von Drohnen unter 500 Euro

Angebot
DJI Mini 3 – Leichte und faltbare Mini-Kameradrohne mit 4K HDR-Video, 38 min Flugzeit, echten vertikalen Aufnahmen und intelligenten Funktionen
  • Regelungsfreundlich: Bei einer Drohne mit einem Gewicht von weniger als 249 g ist in den meisten Ländern kein Test erforderlich. Genieße den Spaß am Fliegen ohne mühsames Antragsverfahren und Wartezeit.
Angebot
DJI Mini 2 SE, leichte und faltbare -Kameradrohne mit 2.7K Video, intelligenten Modi, 10 km Videoübertragung, 31 min Flugzeit, unter 249 g, einfach zu bedienen, Fotoshooting, Straßenaufnahmen,Grau
  • Regelungsfreundlich – Bei einer Drohne mit einem Gewicht von weniger als 249 g ist in den meisten Ländern kein Test erforderlich. Genieße den Spaß am Fliegen ohne mühsames Antragsverfahren und Wartezeit.
Angebot
DJI Mini 2 Fly ‎More ‎Combo, Ultraleichte faltbare Kameradrohne, 3-Achsen-Gimbal mit 4K Kamera, 12 MP, 31 min Flugzeit, drei Akkus, OcuSync 2.0 10 km HD-Videoübertragung, Drohne für Einsteiger, Grau
  • WENIGER BALLAST AUF REISEN Mit weniger als 249 g wiegt die Mini 2 nicht nur beinahe so viel wie ein Apfel, aufgrund ihrer geringen Größe ist die Drohne auch gerade einmal so groß wie Ihre Handfläche; Der kompakte und praktische Mini 2 ist ein idealer Reisebegleiter und verändert die Art und Weise, wie Sie Lieblingserinnerungen festhälten
DJI Mavic Mini – Drohne, leicht und tragbar, Flugzeit: 30 Min, Übertragungsentfernung: 2 km HD-Videoübertragung, 3-Achsen-Gimbal, 12 MP, HD-Video 2,7 K
  • EIGENSCHAFTEN: Die tragbare und kompakte DJI Mavic Mini mit 30-minütiger Flugzeit, wiegt gerade einmal 249 Gramm und zählt somit zur niedrigsten und sichersten Gewichtsklasse unter den Drohnen
DJI Ryze DJI Tello – Mini-Drohne ideal für kurze Videos mit EZ-Shots, VR-Brillen und Gamecontrollern kompatibilität, 8 Jahre to 99 Jahre
  • EXTREM LEICHT: Diese kleine Drohne passt in Ihre Handfläche und wiegt nur 80 g. Sein robustes Design kombiniert mit DJI Die Flugtechnologien sorgen dafür, dass Sie immer mit Zuversicht fliegen können

Beste Drohne unter 500 Euro

Für uns persönlich ist die beste Drohne bis 500 Euro die DJI Mini 3. Bei diesem Budget liefert sie das beste Gesamtpaket an Kameraleistung und Funktionen. Darüber hinaus wiegt sie weniger als 250g, was Erleichterungen bei den Drohnen Gesetzen bringt. Ebenfalls zu erwähnen ist das zahlreiche Zubehör, was es für diese Drohne gibt.

Angebot
DJI Mini 3
  • Regelungsfreundlich: Bei einer Drohne mit einem Gewicht von weniger als 249 g ist in den meisten Ländern kein Test erforderlich. Genieße den Spaß am Fliegen ohne mühsames Antragsverfahren und Wartezeit.

Vor- und Nachteile von Drohnen unter 500 Euro

Vorteile

Drohnen unter 500 Euro bieten bereits eine Vielzahl an guten und nützlichen Funktionen, besitzen oft ein 3-Achsen-Gimbal zur Bildstabilisierung und liefern viele Flug- und Aufnahmemodi. Besonders Drohnen unter 250g stechen hier hervor, die darüber hinaus auch noch auf Grund des geringen Gewichts Vorteile bei den Gesetzen mit sich bringen.

Auch die Flugzeiten, Reichweiten und Geschwindigkeiten dieser Drohnen können sich sehen lassen und liegen deutlich über dem was beispielsweise Drohnen unter 100 Euro liefern.

Nachteile

Die Nachteile von Drohnen unter 500 Euro sind relativ zu teureren Modellen zu sehen. Greift man tiefer in die Tasche, bekommt man natürlich nochmals bessere Kameras, mehr Funktionen und ein umfangreicheres Paket an Zubehör geliefert. An und für sich liefern Drohnen bis 500€ aber bereits erstaunlich viel und ermöglichen schöne Aufnahmen.

💡Welche Punkte du generell vor dem Kauf einer Drohne beachten und welche Fragen du vorab beantworten solltest, erklären wir dir in unserem verlinkten Ratgeber.

Gesetze und Regeln bei Drohnen bis 500 Euro

Der Preis einer Drohne hat keinen Einfluss auf die Gesetze und Regeln die beim Fliegen beachtet werden müssen. Daher greifen grundsätzlich auch alle Regelungen für eine Drohne aus diesem Preisbereich.

Da dieser Aspekte recht umfangreich ist, verweisen wir an dieser Stelle auf den Artikel Wo darf ich mit meiner Drohne fliegen?.

Zusätzlich raten wir dir aber noch unseren umfangreichen Artikel zur EU Drohnenverordnung durchzulesen. Dort erfährst du auf leicht verständliche Weise alles Wichtige was du über die aktuellen Drohnen Gesetze wissen musst.

Fazit: Lohnen sich Drohnen unter 500 Euro?

Mit Drohnen unter/bis 500 Euro kann man bereits ziemlich gute Aufnahmen anfertigen und eine Menge Spaß beim Fliegen haben. Wer das Budget ausreizt bekommt hier beim Drohnenkauf bereits Modelle des Marktführers DJI. Diese zeichnen sich durch lange Flugzeiten, hohe Auflösung, die vielen Flug- und Aufnahmemodi sowie umfangreichen Support aus.

Wer eine Stufe höher gehen will und bessere Qualität bei der Kamera sowie mehr Funktionen und Leistung haben möchte, sollte einen Blick in unseren Artikel Drohnen unter 1000 Euro werfen. Dort finden sich Drohnen aus dem Semi-Professionellen Bereich wieder.

Letzte Aktualisierung am 3.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Folgen:
Dimitri, Jahrgang 1989, ist Gründer von DeinDrohnenpilot.de. Das Thema Drohnen fesselt ihn bereits seit 2016. Er kümmert sich neben der Planung und Ausarbeitung neuer Konzepte für die Plattform auch um das Schreiben und Erstellen der Inhalte. Darüber hinaus ist er auch für die technische Umsetzung und Wartung zuständig. Dafür helfen ihm seine abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration sowie sein Bachelor in Medieninformatik.
Hinterlasse einen Kommentar

Bisher keine Antworten.

Lade neue Antworten

Unser Testsieger🏆
Die Drohnen Haftpflichtversicherung von helden.de - Top Bewertungen und höchste Weiterempfehlungsrate. Jetzt einen Monat geschenkt bekommen.
Wird beim Buchungsvorgang berücksichtigt.
Anzeige