DJI stellt iOS, Windows und Onboard SDK ein

Dimitri Wolf Von Dimitri Wolf 1 Min. Lesen
DJI beendet die Unterstützung einiger seiner SDKs. Symbolbild erstellt mit Dall-E.

DJI stellt den Support seiner iOS, Windows und Onboard SDK ein. Das hat große Auswirkungen auf Drittanbieter Apps.

In einer kurzen Mitteilung hat DJI angekündigt, drei seiner SDKs nicht mehr zu unterstützen und keine neue Versionen mehr zur Verfügung zu stellen. Betroffen sind die SDKs für iOS, Windows und Onboard. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick mit Datum und Alternativen.

SDK TypDatum des SupportendesAlternativen
iOS SDK24.11.2023We recommend developing mobile applications based on the Android SDK
Windows SDK24.11.2023No alternative solution available. You can choose to develop using the mobile SDK or cloud API based on your application scenario
Onboard SDK24.11.2023We recommend developing onboard applications based on the Payload SDK. The functionality of the Onboard SDK has been integrated into the Payload SDK
Eingestellte DJI SDKs

Folgen des Supportendes der iOS SDK

Besonders die Einstellung des iOS SDKs hat große Folgen für Drittanbieter Apps. Die SDKs für Android und iOS ermöglichen es nämlich jedem Entwickler eigene Apps zur Steuerung von DJI Drohnen für die jeweilige Plattform zu programmieren. Dadurch lassen sich auch Funktionen für DJI Drohnen umsetzen, die DJI selbst mit seinen offiziellen Apps nicht bietet. Ein beliebtes Beispiel ist hier die Anwendung Litchi.

Da DJI nun keine Updates des iOS SDKs mehr liefert, können Entwickler auch keine neuen Versionen ihrer alternativen Apps für Apples Betriebssystem entwickeln und somit auch keine neuen DJI Drohnen unterstützen.

Werbung

DJI selbst rät zum Umstieg auf das Android SDK. Wie Entwickler von Drittanwendungen darauf reagieren werden, ist noch nicht ganz klar. Es bleibt spannend, was sich hier in Zukunft tut und was mit beliebten Apps wie Litchi auf iOS in Zukunft passieren wird.

Die offiziellen DJI Apps sind hiervon nicht betroffen. Sie werden auch in Zukunft unter iOS Updates erhalten und regulär aus dem App Store installiert und aktualisiert werden können.

Gründe für SDK Supportende

Zu den Gründen nennt DJI nur folgenden Satz:

In order to continue providing you with a better development experience and technical support services, DJI will now stop updating certain SDKs.

dji.net

THEMEN:
QUELLEN:DJI
Folgen:
Dimitri, Jahrgang 1989, ist Gründer von DeinDrohnenpilot.de. Das Thema Drohnen fesselt ihn bereits seit 2016. Er kümmert sich neben der Planung und Ausarbeitung neuer Konzepte für die Plattform auch um das Schreiben und Erstellen der Inhalte. Darüber hinaus ist er auch für die technische Umsetzung und Wartung zuständig. Dafür helfen ihm seine abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration sowie sein Bachelor in Medieninformatik.
Hinterlasse einen Kommentar

Bisher keine Antworten.

Lade neue Antworten

Unser Testsieger🏆
Die Drohnen Haftpflichtversicherung von helden.de - Top Bewertungen und höchste Weiterempfehlungsrate. Jetzt einen Monat geschenkt bekommen.
Wird beim Buchungsvorgang berücksichtigt.
Anzeige