Drohnen Landeplattform – Infos, Tipps, Kaufempfehlung

Dimitri Wolf Von Dimitri Wolf 3 Min. Lesen
Drohnen Start- und Landeplattform. Bild: Amazon Advertising API

Drohnen Landeplattformen können dem Drohnenpiloten das Leben deutlich erleichtern. Doch was ist das genau? Wofür braucht man sie? Und was sollte man beim Kauf beachten? All diese Fragen beantworten wir euch in diesem Artikel.

Was ist eine Drohnen Landeplattform?

Drohnen Landeplattformen sind selbstverständlich keine komplizierte Sache und daher recht schnell erklärt. Wer seine Drohne schon mal versucht hat von einem Feld oder Acker aus zu starten stand sicher schon vor dem Problem, dass er erstmal schauen musste, wo die Drohne standfest platziert werden kann. Das ist nicht immer ganz leicht. Sei es, weil der Boden uneben, dreckig oder mit hohem Gras bedeckt ist. Vor dem gleichen Problem steht man auch beim Landen der Drohne.

Startet oder landet man von bzw. auf einer unebenen Fläche, kann die Drohne bei dem Versuch kippen und mit den Rotoren im Boden wühlen. Nicht immer geht das schadenfrei vonstatten. Auch Schmutz und Gras können zu Problemen beim Starten und Landen führen, wenn diese sich in den Rotoren verheddern oder die Sensoren der Drohne verschmutzen. Daher ist es wichtig bei diesen Vorgängen von einer sauberen ebenen Fläche aus zu arbeiten. Und genau hier setzen Drohnen Start-/Landeplattformen an.

Sie werden auf dem Boden ausgebreitet und sorgen dafür, dass die Drohne darauf sicher starten und landen kann. Die Fläche schützt die Drohne vor den oben genannten Punkten und vereinfacht den Start- und Landevorgang, nicht nur für Anfänger. Darüber hinaus macht es eine solche Plattform einfacher den Landepunkt von der Luft aus zu erkennen. Nicht nur für den menschlichen Piloten, sondern auch für die vielen Sensoren zahlreicher Drohnen (Stichwort: Return-to-Home Funktion).

Drohnen Landeplattform Landepad Vorteile
Die offensichtlichen Vorteile einer Drohnen Landeplattform. Bild: Amazon Advertising API

Was gibt es bei einer Drohnen Landeplattform zu beachten?

Beim Kauf einer Landeplattform (oder auch mal als Landepad bzw. Landeplatz bezeichnet) sollte man einige Punkte beachten.

Zu aller erst sollte die Landeplattform natürlich einfach zu transportieren sein. Im Consumer-Bereich haben sich faltbare Landepads durchgesetzt. Sie bestehen aus einem leichten Stoff und einem stabilen und dennoch biegsamen Rahmen. Auf diese Weise kann die Plattform in ein handliches Format gepackt werden um sie zu transportieren. Am gewünschten Flugort wird sie dann entfaltet.

Drohnen Landeplattform Landepad Anleitung
So einfach lassen sich Drohnen Landeplattformen ausbreiten bzw. wieder zusammen packen. Bild: Amazon Advertising API

Darüber hinaus sollte sich die Landeplattform am Boden befestigen lassen. Dafür sind in der Regel Haken dabei, die in die dafür vorgesehenen Laschen eingehakt und dann in den Boden gedrückt werden können. Ähnlich Heringen bei Zelten. Das stellt sicher, dass die Landeplattform auch bei Wind keinen Abflug macht. Ihr sollt euch nach dem Start ja auf die Drohne und nicht die Landeplattform konzentrieren.

Ebenso muss das Landepad natürlich groß genug für eure Drohne sein. Zu groß ist kein Problem, zu klein dagegen schon. Denn dann erfüllt das Pad nicht mehr wirklich seinen Zweck und macht weder Start noch Landung einfacher / sicherer. Achtet beim Kauf also auf die angegebenen Maße der Landeplattform.

Ein weiterer wichtiger Punkt: die Plattform sollte nach Möglichkeit wasserdicht sein. Wird die Plattform auf dreckigem und / oder feuchtem Boden platziert, sollte die Feuchtigkeit auch unterhalb der Plattform bleiben.

Drohnen Landeplattform Kaufempfehlungen

Anhand der oben genannten Punkte haben wir hier für euch eine kleine Auswahl beliebter und bewährter Landeplattformen zusammengestellt, die wir euch empfehlen können.

Hensych Drone Landing Pad Landeplatz für D-J-I Avata für Mini 3 Pro für Mavic 3 für Spark Mavic Pro Phantom 2 3 4 Inspire 1
  • Hochwertiger Nylon Material Tragetasche mit einem Griff, schöne Form stark. Wasserdichtes Material mit Präzisionsdruck auf Doppelseiten, brillante Farben, 4 reflektierende Warnschlaufen passen zu beiden Seiten.
  • Doppelseitiges bewegliches Hubschrauber-Landung-Pad 80cm große Produkteinführungs-Auflage für Phantom spornen Reihen-Drohne und andere Berufs-RC Quadcopter an.
  • Es ist universell und groß genug, nicht nur für Drone, kann auch für Yuneec Q500, Yuneec Typhoon und F450 S550 F550 X600 X600C Drone verwendet werden.
  • Das haltbare und flexible Material entspricht unebenen Oberflächen, die die besten Start- und Landebedingungen schaffen. Es ist tragbar, leicht und leicht zu entfalten und schnell zu falten.
  • Fashion Design, Doppelfarben sind auf doppelten Seiten. Anwendung von verschiedenen Anlässen, Markieren Sie die Lage des Helipad. Tragbares und faltbares Design ist einfach durchzuführen.

Zusammenfassung

Mit Hilfe einer Start- und Landeplattform für Drohnen kann man sich das Leben als Drohnenpilot schnell, einfach und kostengünstig leichter machen. Wir können jedem empfehlen eine solche Plattform als Teil seiner Ausrüstung immer parat zu haben. Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie schwer es sich manchmal gestalten kann auf einem Feld einen brauchbaren Start- und Landepunkt zu finden. Mit einem Landepad spart man sich Zeit, Nerven und tut seiner Drohne noch was gutes. Und das zu einem überschaubaren Preis.

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Letzte Aktualisierung am 25.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Folgen:
Dimitri ist Gründer von DeinDrohnenpilot.de und seit 2021 bei skyzr tätig. Das Thema Drohnen fesselt ihn bereits seit 2016. Wenn er nicht gerade mit der Drohne unterwegs ist kümmert er sich neben der Planung und Ausarbeitung neuer Konzepte für die Plattform auch um das Schreiben und Erstellen der Inhalte. Darüber hinaus ist er auch für die technische Umsetzung und Wartung zuständig. Dafür helfen ihm seine abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration sowie sein Bachelor in Medieninformatik.
2 Kommentare
  • Ich habe eine Landeplattform gekauft. Nach 5 Versuchen ist die Rückkehrfunktion nicht möglich. Es wird immer notwendig, die Landung wegen ungeeigneten Landeplatz zu bestätigten.
    Ohne Landeplattform habe ich keine Probleme mit der Funktion Rückkehr/Landen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert