• Willkommen im Drohnen Forum von DeinDrohnenpilot.de

    Eure Diskussionsplattform zu allen Themen rund um Drohnen. In unseren Foren findest du Hilfe zu Quadrocoptern und Multikoptern von unterschiedlichen Herstellern wie beispielsweise DJI, Parrot, Autel Robotics, Xiaomi und viele Mehr.

    Darüber hinaus erhälst du hier auch alle notwendigen Informationen zu Regelungen und Gesetzen sowie Tipps und Tricks um deine Drohne besser fliegen zu können .

    Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und Mitdiskutieren!

Drohne mit Kamera – Die besten Modelle und alles was du wissen musst

Dima

Administrator
Teammitglied
Registriert
16 Januar 2021
Beiträge
759
Drohne
DJI Mini 2, DJI Mini 4 Pro, DJI Mavic Air 2, DJI Mavic Pro, DJI FPV, DJI Avata
Du bist fasziniert von der Welt der Drohnen und denkst darüber nach, dir eine eigene zuzulegen? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel erfährst du alles, was du über Kamera-Drohnen wissen musst, um die perfekte Wahl für dich zu treffen.

Zum vollständigen Beitrag:
 
Zuletzt bearbeitet:
hallo :) ich bin neu in sachen drohne und mich beschäftigt eine frage. kann ich an einer drohne unter 250g mit kamera die kamera einfach abbauen um eine registrieung erstmal zu umgehen? möchte erstmal unbeschwert fliegen ohne viel vorschriften. ein beispiel.......ich habe eine eanchine e58 drohne, ein billigprodukt, kann ich die cam abbauen und erstmal unregistriert damit fliegen. die cams taugen eh nix in der klasse und zum fliegen lernen sind mir die guten drohnen zu teuer, zumal ich garnicht weiß ob mir das hobby zusagt. möchte mich auch nicht registrieren ohne zu wissen ob ich drohnenpilot werden will :) noch einmal kurz.....kann man die kamera einer drohne unter 250g einfach abbauen und unregistriert fliegen? danke für jede antwort
 
@copilotolli
Wenn du es technisch schaffst die Kamera einfach abzumontieren, sollte das meiner Meinung nach rechtlich möglich sein.
Bin mir jetzt aber nicht sicher wie einfach das bei so günstigen Drohnen funktioniert, ohne, dass gleich alles kaputt ist oder die Technik da keine Fehler meldet und den Start verweigert.
 
hallo, danke dir ;-)
es sieht relativ einfach aus die cam abzubauen. es gibt ja auch einige wenige drohnen da kann man die cam abnehmen. deswegen glaube ich auch das es erlaubt is. eigentlich müsste es auch reichen die cam einfach zu zukleben, also funktionslos machen. abbauen ist mir aber sicherer. wenn die cam kaputt geht ist es nicht schlimm, denn die werde ich da nie wieder montieren.....die taugen eh nix
 
eigentlich müsste es auch reichen die cam einfach zu zukleben
Ich bin mir nicht sicher, ob das als ausreichend empfunden wird.

Ein anderer Punkt der mir aber einfällt (nur ein Gedanke, ich kann es dir nicht sicher sagen): der Versicherungsschutz. Ich bin mir nicht sicher ob dieser noch vollständig greift, wenn Modifikationen dieser Art an einer Drohne durchgeführt werden. Im Zweifel könnte die Versicherung dann sagen, dass durch den Umbau der Drohne unzulässige Modifikationen vorgenommen wurden. So dürftest du am Ende dann unter Umständen sowieso nicht abheben.

Ich würde dir einfach raten dich zu registrieren und die Drohne so zu lassen wie sie ist. Das ganze ist schnell und unbürokratisch erledigt.
Dürfte einfacher uns sicherer sein.
 
achhhh so ..... was mir noch einfällt grad ist, unter 250g darf man ja auch eigenbauten fliegen.
die sind ja dann auch versichert.......die e88 z.b. kann man ohne und mit cam bestellen......da fehlt dann einfach die cam in der halterung.
egal nu....ich überlegs mir erstmal noch und dankeeee
 
Ja, schau einfach wie es dir am besten passen wird.
Einfach nicht zu kompliziert denken, da die Registrierung wirklich keine große Sache ist :)
 
Zurück
Oben