Christoph Hommet, Chief Engineer VoloDrone. Foto – https://press.volocopter.com

Volocopter – Schwerlastdrohne aus Deutschland trägt Gewichte bis zu 200kg

Urban Air Mobility-Pionier steigt in Lastendrohnenmarkt ein. Am 30. Oktober 2019 stellt das deutsche Startup Volocopter seine hauseigene VoloDrone vor. Mit dieser Lastendrohne expandiert Volocopter in die Logistik, Landwirtschaft, Infrastruktur und öffentliche Versorgungsindustrie. Die Schwerlastdrohne ist ein unbemannter, voll-elektrisch angetriebener Copter, der maximal 200kg tragen und bis zu 40 km weit fliegen kann. 

Technische Daten

Dank eines standardisierten Befestigungssystems kann die VoloDrone eine Vielzahl von Einsatzzwecken erfüllen und beispielsweise Maschinen, Kisten oder Flüssigkeiten transportieren. Insgesamt wird die Drohne von 18 Rotoren angetrieben die zusammen mit dem Akkus eine Distanz von 40 Kilometern gewährleisten. Der eigentliche Rotorkranz hat einen Durchmesser von 9,2 Metern und ist in einer Höhe von 2,3 Metern befestigt. Die VoloDrone kann automatisch voreingestellte Routen abfliegen oder manuell ferngesteuert werden. Sehr clever gelöst ist das standardisierte Schienenhalterungssystem, was unter anderem in der Luftfahrt und Logistik weit verbreitet ist. Diese Technik erlaubt eine vielseitige Beladung der Drohne im Raum zwischen dem Landegestell. Am Copter selber kann problemlos eine Europalette, Hebebänder, Sprühvorrichtungen oder eine große Anzahl an weiteren Geräten befestigt werden.

So könnte die Lastenkonfiguration der VoloDrone aussehen. Foto – https://press.volocopter.com

Die VoloDrone

Stellenmarkt

Im Oktober 2019 hob der VoloDrone-Demonstrator erstmals ab. Dies sollte der Auftakt zur intensiven Zusammenarbeit mit Kunden unter Realbedingungen sein und bildet die Basis für das Serienprodukt. Der Volocopter wurde für verschiedene Industrien entwickelt und die Anwendungsbereiche beschreibt die bayrische Firma als vielfältig. Dem Kunden bietet die Drohne Zeit- und Kostenvorteile gegenüber existierenden Industrieansätzen. Es ist möglich eine Lieferung schwerer Pakete in abgelegene Orte zu bringen, beim Ernteschutz zu helfen sowie Transporte von unhandlichen Teilen auf Baustellen zu befördern. Überall dort, wo ein Bodentransport an seine Grenzen kommt, kann die VoloDrone eine neue Zugangsdimension über die Luft bieten. “Von Anfang an haben wir mit strategischen Partnern aus unterschiedlichsten Industrien zusammengearbeitet, um ein Produkt zu entwickeln, das in den spezifischen Anwendungsfällen großen Zusatznutzen bietet. Unsere VoloDrone ist als universelle Lastendrohne angelegt, die für den jeweiligen Zweck passgenau adaptiert werden kann. Wir bleiben damit am Puls der Marktanforderungen,” sagt Christophe Hommet, Chief Engineer VoloDrone.

Viele weitere Einsatzgebiete von Drohnen findest du hier.

Die Vorstellung der neuen Transport-Drohne ist allerdings nicht das Hauptgeschäft der 150 Mann starken Firma. Bekannt ist Volocopter für seine Zweisitzer-Flugtaxis geworden, die vor einiger Zeit in Singapur getestet wurden und dort wahrscheinlich in den kommerziellen Betrieb genommen werden.

Foto – https://press.volocopter.com

Die Firma

Volocopter baut das weltweit erste nachhaltige und skalierbare Urban Air Mobility Business, um erschwingliche Flugtaxi Services in den Megastädten dieser Welt zu etablieren. Mit dem VoloCity entwickelt Volocopter das erste elektrisch angetriebene, sichere und leise “eVTOL”-Flugzeug, das bereits im Zertifizierungsprozess für den kommerziellen Einsatz ist. Volocopter arbeitet mit führenden Partnern für Infrastruktur, Betrieb und Flugsicherung (ATM) zusammen, um das gesamte Ökosystem rund um Flugtaxis aufzubauen und Urban Air Mobility zu realisieren. (Zitat: https://press.volocopter.com)

Foto – https://press.volocopter.com

“Unser Kerngeschäft bleibt die Urban Air Mobility mit dem Flugtaxi für Passagiere. Nichtsdestotrotz kann die technische Plattform des Volocopters Mehrwert in weiteren Anwendungen bieten. Mit der VoloDrone können Christophe und sein Team die Vorzüge der Volocopter-Technologie in weitere Industrien übersetzen.” sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter. “Somit stärken wir unsere führende Position im nachhaltigen, elektrischen eVTOL Bereich durch neue Anwendungsmöglichkeiten.“

News

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar