Quelle: pixabay.de – Mit dem richtigen Equipment macht das Reisen erst so richtig Spaß!

Drohnenkoffer kaufen – was musst du beachten?

Du willst deine Drohne beim Transport oder auf Reisen optimal schützen? In diesem Ratgeber erklären wir dir welche Drohnenkoffer und Taschen es aktuell auf dem Markt gibt. Außerdem geben wir dir passende Kaufempfehlungen und eine ausführliche Beratung. Nur das richtige Equipment kann deine Drohne unbeschädigt und sicher ans Ziel bringen! 

Ich packe meinen Koffer

Ob Auto-, Bahn- oder mit dem Flugzeug – eine Drohne ist ein sehr empfindliches Gerät und muss auf jeden Fall optimal geschützt transportiert werden.

Wenn du Glück hast kann deine Drohne einen heftigen Sturz ohne Blessuren überstehen. Vorsicht ist trotzdem geboten, da es viele empfindliche Teile gibt, die leicht zu Bruch gehen. Viele Einzelteile wie das Gimbal, Rotoren, ausfahrbare Kufen, Antennen und Kameras sind sehr sensibel und gehen oft als erstes kaputt.

Größe und Form

Stellenmarkt

Die Größe und die Form einer Drohne ist anders, als viele handelsübliche Koffer und Taschen, die es auf dem Markt gibt. Wie Spiegelreflexkameras oder Gitarren braucht auch die Drohne in ihrer einzigartigen Bauweise, einen speziellen Transportgegenstand. Ein gewöhnlicher Rucksack bietet nicht genügend Stauraum und Schutz, denn sich ein Drohnen-Pilot wünscht. Es fehlt oft der Platz für Zubehörteile wie Fernsteuerung, Tablet, Ersatzakkus, Handbücher, Fluglogbuch, Monitore, Ersatzkabel, Gimbals, Tools und Ersatzpropeller, sowie eine stabile Sicherung in Form von Schaumstoffpolstern.

Hinweis: Bitte denk daran, dass Lithium-Ionen- oder Lithium-Polymer-Akkus laut den international gültigen IATA Bestimmungen als Gefahrgut gelten. Der Transport muss unter streng geregelten Auflagen erfolgen, wenn du beispielsweise mit dem Flugzeug fliegst. In unserem Ratgeber Mit der Drohne reisen kannst du mehr darüber erfahren.

Unterschiedliche Modelle

Drohnenkoffer:  

Der Drohnenkoffer ähnelt vom äußerlichen Erscheinungsbild oft einem Reisekoffer. Das Innenleben ist jedoch nicht großflächig angelegt, sondern sowohl in der Polsterung als auch den Taschen perfekt auf (einzelne) Multicopter zugeschnitten. Das Material ist in den meisten Fällen recht robust, aber nicht elastisch. Drohnenkoffer sind deshalb oft schwerer als Drohnentaschen.


Drohnentasche/Drohnen-Rucksack:

Drohnentaschen und Rucksäcke unterscheiden sich äußerlich oft nicht von der „Standardausführung“ ihrer Brüder. Bei näherem Betrachten merkt man aber, dass sie speziell gepolstert und mit ihrem Innenleben auf Drohnen abgestimmt sind. Der entscheidende Vorteil zu den Koffern befindet sich im Tragekomfort und der Elastizität. Der entscheidende Nachteil ist die oft fehlende Robustheit der Rucksäcke und Taschen.


Hardcase: 

Spezielles Material macht diese Variante besonders stabil und robust. Die Hardshell-Variante wird sowohl für Rucksäcke als auch für Koffer angeboten und macht diese extrem belastbar und wasserfest. Ein weiterer Vorteil ist die Reinigung. Wenn du schon Mal probiert hast, Stoff zu reinigen, wirst du wahrscheinlich festgestellt haben, wie schwer das ist. Anders ist es bei den Hardcase-Variationen. Hier reicht meistens ein einfaches „drüber Wischen“ mit Wasser aus und er glänzt wie am ersten Tag. Ein großer Nachteil ist jedoch das sperrige Auftreten des Hardcase. Hier kann man nichts quetschen oder biegen, was den Transport deutlich unflexibler macht.

Lohnt sich die Investition?

Drohnen-Piloten finden es immer schwieriger ihren Multicopter sicher zum Ziel zu bringen, da in den meisten Fällen nicht nur die Drohne – sondern zusätzlich das bereits angesprochen Equipment mit dabei sein muss.

Ein Drohnen-Rucksack muss sehr vielen Anforderungen gewachsen sein. Du solltest dir bewusst machen, an welchen Locations du fliegen möchtest und was deine Anforderungen an einen Drohnenkoffer sind. Wie bereits erwähnt, passen viele Drohnen nicht in einen handelsüblichen Rucksack. Auch in verschieden Tragetaschen findet der Multicopter keinen ausreichenden Schutz, da er nicht fest verstaut ist und im schlimmsten Fall lose hin und her schleudern kann. Mit viel Pech erreichst du dein Urlaubsziel, möchtest du deine Drohne auspacken und das Gimbal ist abgebrochen. Alleine die Vorstellung ist unerträglich und niemand will auf Reisen seine kaputte Drohne auspacken, oder?

Wir denken, dass es sinnvoll ist, sich eine geeignete Transportmöglichkeit zu besorgen, da viele Risiken nicht kalkulierbar sind. Denn auch, wenn du sehr darauf bedacht bist, deine Drohne heil zum gewünschten Ziel zu bringen, kannst du nie die alle Außenfaktoren mit einberechnen. Das kann zum einen ein unaufmerksamer Autofahrer vor dir sein, der plötzlich abbremst und du es ihm gleich tun musst oder ein in Gedanken verlorener Passant im Zug, der deine Drohne samt Rucksack auf dem Boden wirft.

Deshalb haben wir dir ein paar Produkte herausgesucht, die dir im Alltag helfen werden und deine Anforderungen optimal unterstützen.

Quelle: pixabay.de – Um an solche atemberaubenden Locations zu kommen, ist ein guter Schutz für die Drohne Pflicht!

Empfehlungen

Der Schnelle:

Wenn du unterwegs zu deinem Zielort fährst oder einfach „On the go“ bist, ist eine Tasche gefragt, die das schnelle Ein- und Auspacken ermöglicht. Das „Grab-and-Go“ Prinzip wäre hier eine vorteilhafte und gute Lösung.

Der „Lowepro DroneGuard Kit mica“ ist dafür genau die richtige Wahl:

  • Fasst Quadrocopter mit X-förmigem Rahmen (z.B. DJI Phantom, Ghost Aerial, 3DR IRIS oder Blade 350 QX3), mehrere Action Cams (z.B. GoPro), mehrere Propeller und Rotorblätter, Akkus, Fernsteuerung, Werkzeuge und Handbücher
  • Transportiert deinen Quadrocopter, Fernsteuersender, Ausrüstung, Ersatzteile und Werkzeug zum nächsten Start und darüber hinaus
  • Die einzelnen Modulbausteine lassen sich flexibel nutzen und leicht anpassen: Zubehörbox mit 4 Inneneinteilern, Fächer an den Seitenwänden und separater Senderaufbewahrung
  • Entwickelt, um deine Ausrüstung zu schützen und mithilfe von Spanngurten, Hartschalenboden, gepolsterten und verstellbaren Inneneinteilern, sowie widerstandsfähigen Materialien für Feuchtigkeits- und Abriebfestigkeit, sicher aufzubewahren (Quelle: Amazon.de)

Produkte von Amazon.de


Der Beliebte:

Nicht umsonst fällt der „Manfrotto Drohnen-Rucksack Aviator D1“ in die Liste „Amazon’s Choice“ und schneidet auch bei diversen anderen Testberichten sehr gut ab. Ein Vorteil des Rucksacks ist, dass du deine Drohne für den Transport nicht demontieren musst und somit schnell den Aufnahmeort wechseln kannst. Zudem bietet er einen sehr hohen Tragekomfort und ist mit ausreichend Platz ausgestattet.

  • Im Frontbereich lässt sich die Tasche durch Reißverschlüsse öffnen, was die sichere Befestigung einer Drohne mit montierten Propellern erlaubt.
  • Weitere Fächer bieten ausreichend Platz für die Fernsteuereinheit, Ersatzakkus und Zubehör. Auch für einen Laptop (bis 17 Zoll) oder Tablet-Computer sind spezielle Fächer vorhanden.
  • Er ist leicht, wasserabweisend und nach ergonomischen Richtlinien konzipiert. Die Kamera lässt sich in einemgepolsterten Fach sicher im oberen Bereich des Rucksacks verstauen.
  • Geeignete Drohnenmodelle DJI Phantom 1, DJI Phantom FC40, DJI Phantom 2, DJI Phantom 2 Vision, DJI Phantom 2 Vision+,DJI Phantom 3 Standard, DJI Phantom 3 Advanced, DJI Phantom 3 Professional. (Quelle: Amazon.de) 

Produkte von Amazon.de


Der Alleskönner:  

Der Transport Rucksack von „MC Cases“ bietet ein erstaunliches Preis-Leistungsverhältnis an. Für den aktuellen Preis von ca. 147 Euro ein wirklich gelungener Transport-Rucksack. Auch bei Regen müsst ihr euch keine Sorgen machen, da der Rucksack eine regenabweisende Oberfläche hat. In den anliegenden Fächern bietet der Rucksack genügend Stauraum an, falls die anderen Taschen mit Equipment belegt sind. Der „MC Cases“ ist ebenfalls in schwarz verfügbar und ein wirklich schickes Accessoires.

  • Das Inlay wurde in Deutschland hergestellt und unterliegt somit den strengen gesetzlichen Anforderungen (hochwertiges und stabiles NA36-Material, keine gesundheitsschädlichen Stoffe, etc.). Auch bei diesem Rucksack gilt bestmöglich: Out of the box – ready to fly.
  • Die Smartphone Halterung muss nicht demontiert werden (der einzige uns bekannte Rucksack, bei dem die Halterung nicht abgeschraubt werden muss!). Der Sender ist somit sofort einsatzfähig. Das Inlay besteht auch hier aus festem NA36-Hartschaum und sorgt für maximale Sicherheit.
  • Folgendes Zubehör (nicht im Rucksack enthalten) findet Platz im Koffer (Beispielhafte Konfiguration):
  • DJI Phantom 2 Vision+, Sender inkl. WLAN-Repeater und Handyhalterung, 2 zusätzliche Akkus, Ladegerät, Schacht Ersatzpropeller, Ersatzbatterien, Fach für Schraubenschlüssel Propeller, mehrere Kabel- bzw. Multifächer. Der funktionale Rucksackselbst bietet zudem weitere Stauchfächer und Taschen an den Seiten, vorne und im inneren. Außenmaße Rucksack ca: 48 cm x 38 cm x 20 cm und damit als Handgepäck zugelassen! (Quelle: Amazon.de)

Der Robuste:

Sogenannte Hardcase-Koffer sind ideal für lange Strecken, bei denen Stoßschutz eine höhere Priorität hat als das Gewicht. Wenn du über eine längere Zeit keinen Zugriff zu deiner Drohne benötigst, aber einen sicheren Schutz haben möchtest, ist diese Variante ideal für dich. Der Transportkoffer für die Phantom 4 (Standard) bietet neben seiner Robustheit einen wirklich beeindruckendes Sicherheitsgefühl. Der robuste Koffer hat allerdings auch einen entscheidenden Nachteil. Wenn du schnell und flexibel auf deine Drohne zugreifen willst, wirst du merken, dass sein Gewicht und die Unhandlichkeit seine größten Feinde sind.

  • Mit diesem Koffer ist deine Drohne sofort einsatzfähig. Rotoren können montiert bleiben
  • Inlay bestehend aus festem Hartschaum sorgt für maximale Sicherheit
  • Folgendes Zubehör (nicht im Koffer enthalten) findet Platz im Koffer (Beispielhafte Konfiguration):
  • Phantom 4 Quadrocopter, Fernsteuerung, 4 zusätzliche Akkus (ein 5. Akku kann im Multicopter verbleiben), 13 zusätzliche Schächte für Ladekabel, USB-Speicherstick, Ersatzrotorblätter, Ersatzlandegestell, Ersatzpropellerschutz und mehr. (Quelle: Amazon.de)

 

 

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Ratgeber

Ähnliche Artikel