heliport drohnenflüge wien austro control

Die Änderungen der Luftverkehrsregeln in Österreich schränken Drohnenflüge in einigen Gebiete massiv ein.

Drohnen Flüge in Österreich stark eingeschränkt – Flugplätze

Durch eine Novelle der Luftverkehrsregeln sind Flüge in Wien und anderen Orten in Österreich seit August 2022 nicht mehr ohne weiteres möglich. Grund ist eine drastische Änderung bezüglich der Genehmigung für Flüge rund um Flugplätze und Heliports.

Erst vor wenigen Wochen berichteten wir über Lockerungen bei Drohnenflügen in Wien für Drohnen mit einem Gewicht unter 250g. Mit dieser Änderung hat sich aber auch eine massive Einschränkung in die Regelungen eingeschlichen. Diese macht die Lockerung letztendlich hinfällig und wurde von einer Vielzahl an Drohnenpiloten übersehen.

Anpassung der Luftverkehrsregeln in Österreich

Denn laut § 18 Abs. 4 und 5 LVR 2014 der Luftverkehrsregeln gilt bereits seit August 2022:

  1. „(4) Der Betrieb von unbemannten Luftfahrzeugen und selbständig im Fluge verwendbarem zivilen Luftfahrtgerät innerhalb von Sicherheitszonen von Flugplätzen ist unbeschadet anderer Bestimmungen nur mit Bewilligung der zuständigen Behörde zulässig.
  2. (5) Bei einem Flugplatz ohne Sicherheitszone ist der Betrieb von unbemannten Luftfahrzeugen und selbständig im Fluge verwendbarem zivilen Luftfahrtgerät innerhalb eines Umkreises von 2500 m um den Flugplatzbezugspunkt grundsätzlich nur außerhalb der Betriebszeiten zulässig. Während der Betriebszeiten des Flugplatzes ist der Betrieb unbemannter Luftfahrzeuge nur zulässig, insoweit eine Ausweisung als geographische Zone gemäß Art. 15 und/oder eine Genehmigung nach Art. 16 der Durchführungsverordnung (EU) 2019/947 vorliegt, und die diesbezüglichen Bedingungen und Auflagen eingehalten werden. (…)

Laut der zuständigen Behörde (Austro Control) heißt das nun:

  • Für Drohnen-Flüge in Sicherheitszonen rund um Flughäfen ist nun vorab eine Bewilligung von Austro Control erforderlich (§ 18 Abs. 4 LVR 2014).
  • Eine weitere wichtige Neuerung ist, dass rund um Flugplätze (Umkreis von 2,5 km um den Flugplatzbezugspunkt) der Betrieb von Drohnen grundsätzlich nur mehr außerhalb der Betriebszeiten zulässig ist. Eine Zustimmung zum Flug durch den Flugplatzbetriebsleiter ist nicht mehr möglich (§ 18 Abs. 5 LVR 2014).

Das gilt auch für Drohne unter 250g!

Welche Auswirkung hat die Änderung der Luftverkehrsregelungen?

Stellenmarkt

Wie immer der Hinweis, dass es sich bei diesem Beitrag nicht um eine Rechtsberatung handelt. Informationen und Regelungen können sich jederzeit ändern. Kontaktiert im Zweifel immer die zuständigen Stellen. Wir halten diesen Artikel jedoch nach bestem Wissen und Gewissen auf dem aktuellsten Stand.

Schaut man sich die offizielle Karte der Austro Control an und aktiviert Flugplätze stellt man schnell fest, dass Flüge damit letztendlich nirgendwo in Wien mehr ohne Genehmigung der Austro Control möglich sind – wenn überhaupt. Denn viele Betriebszeiten von Flugplätzen sind gar nicht genau festgelegt.

wien flugplätze austro control drone map
Flugplätze mit markiertem Umkreis von 2500m. Hier ist ein Drohnenflug nicht ohne Austro Control Genehmigung mehr möglich. Bild: map.dronespace.at

Direkte Absprachen mit den Flugplatzbetreibern und Heliports sind mit der Gesetzesänderung, wie oben beschrieben, ausdrücklich nicht mehr möglich!

Austro Control Informationen

Unseren Informationen nach wurde diese Änderung ohne die vorherige Abstimmung mit der Austro Control umgesetzt und veröffentlicht. Dort ist man sich der Problematik dieser Gesetzesauslegung bewusst.

In diesem Zusammenhang ist folgender Artikel ebenfalls interessant: Drohnen Gesetze und Regelungen in Österreich

Wir stehen im ständigen Austausch mit den Behörden und halten euch über die aktuelle Entwicklung auf dem Laufenden. Das Thema zieht nach und nach weite Kreise in Österreich und dürfte bereits bei den Verantwortlichen angekommen sein.

Bis dahin gilt jedoch Vorsicht bei Flügen in Wien oder anderen Orten in Österreich, die von dieser Regelung betroffen sind. Auch wenn ihr das Ok der Flugplatzbetreiber bekommt, entspricht das nicht mehr den aktuellen Luftverkehrsregeln und ermöglicht euch daher nicht den Drohnenflug. Es ist zwingend die Austro Control zu kontaktieren.

Du möchtest diesen Beitrag gerne mit anderen Mitgliedern aus der Community diskutieren oder hast Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann schau doch gleich mal in unserem Forum vorbei.

Kategorien: Drohnen-Wissen

Schreibe einen Kommentar