dji mavic mini usb ladegerät netzteil quick charge

DJI Mavic Mini ganz einfach über USB Kabel und Netzteil laden. Bild: Mavic Mini Handbuch

DJI Mavic Mini USB Ladegerät / Netzteil

Die DJI Mavic Mini lässt sich direkt mit eingelegtem Akku über ein handelsübliches USB Ladegerät laden. Was dabei zu beachten ist und welche Netzteile empfohlen werden, zeigen wir euch in diesem Artikel.

Die nachfolgenden Tipps und Produkte sind soweit auch kompatibel zum Nachfolger der DJI Mavic Mini, der DJI Mini 2.

DJI Mavic Mini über USB Netzteil laden

Mit der Mavic Mini bietet DJI eine Drohne an, deren Akku jetzt direkt in der Drohne geladen werden kann. Dazu wird die Drohne samt Akku über ein USB Ladegerät / Netzteil mit Strom versorgt und geladen.

Die Drohne unterstützt dabei die Quick-Charge 2.0 Spezifikation. Quick-Charge sorgt dafür, dass Geräte deutlich schneller geladen werden können. Davon profitiert die Mavic Mini. Deren Akku kann über ein entsprechendes Netzteil in rund 90 Minuten voll aufgeladen werden . Schneller also als mit herkömmlichen Netzteilen ohne Quick-Charge Technologie.

DJI Mavic Mini USB Netzteil Empfehlungen

Stellenmarkt

Im Lieferumfang der Standardversion der DJI Mavic Mini findet sich kein entsprechendes USB Ladegerät. Das offizielle DJI USB-Ladegerät mit 18 W ist ausschließlich in der Fly More Combo Version* enthalten. Nachtrag: mittlerweile gibt es das offizielle Netzteil auch separat im DJI Store.

dji mavic mini usb ladegerät 18w
Das offizielle DJI Mavic Mini USB-Ladegerät mit 18 W. Bild: dji.com

Das ist aber nicht weiter tragisch, denn es lässt sich jedes beliebige USB Netzteil für die Akkus der Mavic Mini nutzen. Wenn ihr jedoch von der schnellstmöglichen Auflademethode profitieren wollt, braucht ihr zwingend ein Quick-Charge (2.0 oder aufwärts) Ladegerät mit 18 W. Anderenfalls lädt der Akku nur im „normalen“ Modus, was dann um einiges länger dauern kann.

Beim Kauf eines solchen Netzteils solltet ihr unbedingt auf zertifizierte und geprüfte Geräte achten. Spart nicht an der falschen Stelle und greift nicht zu billig hergestellten Produkten. Das kann nicht nur eure Mavic Mini gefährden, sondern auch zu weiteren Schäden führen.

Wir haben zwei mögliche alternative Quick-Charge USB Netzteile mit 18 W für euch herausgesucht.

Angebot
Anker PowerPort+ 1 Quick Charge 3.0 18W USB Wand Ladegerät mit Power IQ für Galaxy S7 / S6 / Edge/Plus, Note 5/4, LG G4, HTC One A9 / M9, Nexus 6, iPhone 7 6 5, iPad und weitere (Weiß)
  • DAS ANKER PLUS: Schließe dich den über 20 Millionen glücklichen Kunden an. Lade Anker.
  • BLITZSCHNELL GELADEN: PowerPort+ 1 garantiert, dass deine Smartphones und Tablets dank Quick Charge 3.0 und PowerIQ Technologie so schnell wie möglich geladen werden. (Schnelllademodus für iPhone 8 wird nicht unterstützt.)
  • UNIVERSELLE KOMPATIBILITÄT: Rückwärtskompatibel mit allen Versionen der Qualcomm Quick Charge Technologie (1.0, 2.0 und 3.0). Liefert bis zu 2.4 A für alle nicht Quick Charge fähigen Geräte.
  • ABSOLUTE SICHERHEIT: Hochwertige Materialien und eingebaute Sicherheitsfunktionen schützen dich und deine Geräte.
  • WAS DU BEKOMMST: Ein Anker PowerPort+ 1 Quick Charge 3.0 Wandladegerät, eine Bedienungsanleitung, 18 Monate Garantie und immer freundlichen Kundenservice. (Ein Kabel wird nicht mitgeliefert.)

Fazit

Mit dem im Lieferumfang enthaltenen USB Kabel und dem offiziellen DJI USB Ladegerät, bzw. einer technisch ebenbürtigen Alternative, seid ihr in der Lage den Akku eurer Mavic Mini direkt in der Drohne zu laden. Solltet ihr eurer Ladegerät einmal vergessen, könnt ihr auch auf jedes beliebige USB Netzteil zurückgreifen und die Mavic Mini unkompliziert betanken.

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Letzte Aktualisierung am 9.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kategorien: Angebot, Drohnen-Tipps

Schreibe einen Kommentar