DJI Mavic Mini aufladen

DJI Mavic Mini, Bild: dji.com

DJI Mavic Mini laden

Die DJI Mavic Mini geht beim Aufladen der Akkus einen etwas anderen Weg als bisherige DJI Modelle. Wie man die Mavic Mini inklusive Fernsteuerung auflädt erfahrt ihr hier.

Wie lädt man die DJI Mavic Mini?

Die Akkus für die Mavic Mini werden anders als beispielsweise bei der Mavic Pro nicht direkt als Teil des Gehäuses eingesetzt, sondern auf der Rückseite der Drohne eingeschoben. An dieser Stelle können die Akkus dann direkt über die Drohne per micro-USB Kabel und einem USB-Netzteil geladen werden. Ein externes Ladegerät ist somit nicht zwingend notwendig. Das führt aber auch dazu, das ein solches nicht im Lieferumfang der Standardausführung dabei ist.

Auf diese Weise können die Akkus mit allen üblichen USB-Ladegeräten aufgeladen werden. Das wird dem kompakten Design der Drohne gerecht, da das Aufladen der Mavic Mini damit flexibler geht als bei vielen anderen Drohnen.

Angebot
Anker PowerPort+ 1 Quick Charge 3.0 18W USB Wand Ladegerät mit Power IQ für Galaxy S7 / S6 / Edge/Plus, Note 5/4, LG G4, HTC One A9 / M9, Nexus 6, iPhone 7 6 5, iPad und weitere (Weiß)
  • DAS ANKER PLUS: Schließe dich den über 20 Millionen glücklichen Kunden an. Lade Anker.
  • BLITZSCHNELL GELADEN: PowerPort+ 1 garantiert, dass deine Smartphones und Tablets dank Quick Charge 3.0 und PowerIQ Technologie so schnell wie möglich geladen werden. (Schnelllademodus für iPhone 8 wird nicht unterstützt.)
  • UNIVERSELLE KOMPATIBILITÄT: Rückwärtskompatibel mit allen Versionen der Qualcomm Quick Charge Technologie (1.0, 2.0 und 3.0). Liefert bis zu 2.4 A für alle nicht Quick Charge fähigen Geräte.
  • ABSOLUTE SICHERHEIT: Hochwertige Materialien und eingebaute Sicherheitsfunktionen schützen dich und deine Geräte.
  • WAS DU BEKOMMST: Ein Anker PowerPort+ 1 Quick Charge 3.0 Wandladegerät, eine Bedienungsanleitung, 18 Monate Garantie und immer freundlichen Kundenservice. (Ein Kabel wird nicht mitgeliefert.)

Mavic Mini Fernsteuerung / Controller laden

Stellenmarkt

Der Controller / die Fernsteuerung der Mavic kann man ganz einfach über ein micro-USB Kabel laden. Dafür nutzt man den Anschluss an der linken Seite der Fernsteuerung, wo üblicherweise das Kabel zum Verbinden des Controllers mit einem Smartphone oder Tablet Platz findet.

Der Anschluss wirkt zwar optisch anders, aber hier findet ein gewöhnliches micro-USB Kabel seinen Platz über das die Fernsteuerung mit üblichen USB-Ladegeräten direkt geladen werden kann.

dji mavic mini fernsteuerung controller fernbedienung laden

Die Fernsteuerung der Mavic Mini wird an der linken Seite über ein gewöhnliches Micro-USB-Kabel geladen. Bild: dji.com

Mavic Mini separates Ladegerät

Wer mehrere Akkus gleichzeitig bzw. grundsätzlich Akkus außerhalb der Drohne laden möchte, beispielsweise während eines Flugs, kann auf das offizielle externe Zweiweg-Ladegerät zurückgreifen.

DJI Mavic Mini laden Zweiweg-Ladestation

Die Zweiweg-Ladestation für die DJI Mavic Mini. Bild: dji.com

Die Zweiweg-Ladestation kann bis zu drei Akkus sequenziell, sprich nacheinander, aufladen. Mit einem 18 W USB-Ladegerät benötigt die Aufladung aller drei Akkus etwa 270 Minuten. Die Ladestation kann darüber hinaus Akkus transportieren, aufbewahren und dient als Power-Bank für Mobilgeräte oder die Fernsteuerung. Mit der Ladestation lassen sich unterwegs also nicht nur die Akkus selbst, sondern auch alles weitere, was zum Drohnenflug benötigt wird, laden.

DJI Mavic Mini laden Zweiweg-Ladestation Anschlüsse

Anschlüsse der Zweiweg-Ladestation für die Mavic Mini. Bild: dji.com

Das Zweiweg-Ladegerät ist nicht im Lieferumfang der Standardversion enthalten. Mitgeliefert wird das Ladegerät lediglich in der Fly More Combo Version. Es kann aber separat zu einem Preis von 39€ im DJI Store* erworben werden.

Mavic Mini Ladebasis

Eine weitere Möglichkeit seine Mavic Mini zu laden bietet die offizielle Ladebasis an, die wir im verlinkten Artikel separat vorstellen.

Fazit

Die Mavic Mini aufzuladen gestaltet sich sehr einfach. Dabei setzt DJI hier sehr auf Flexibilität. Auch das Zweiweg-Ladegerät ist ein sinnvolles Zubehör zu einem recht humanen Preis.

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

DJI Mavic Mini laden FAQ

Wie lädt man die DJI Mavic Mini?

Die Akkus der Drohne können entweder direkt oder über eine Ladestation geladen werden. Alle Informationen im Artikel

Wie lädt man die Fernsteuerung der DJI Mavic Mini?

Die Fernsteuerung wird mit einem gewöhnlichen Micro-USB-Kabel geladen. Alle Informationen im Artikel

Wie lange lädt der Akku der DJI Mavic Mini?

Das Laden dauert ca. 90 Minuten. Alle Informationen im Artikel

Letzte Aktualisierung am 2.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Drohnen-Tipps

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar