DJI Mavic Air 2 vs Mavic 2 Pro Vergleich

Die DJI Mavic Air 2 im direkten Vergleich mit der Mavic 2 Pro

DJI Mavic Air 2 vs. DJI Mavic 2 Pro – Vergleich

Wir schauen uns die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der DJI Mavic Air 2 und der DJI Mavic 2 Pro im Detail an. Beide Drohnen im direkten Vergleich.

DJIs Mavic 2 Pro wurde am 23. August 2018 vorgestellt und ist nach wie vor ein Maßstab für neue Drohnen. So auch für die vor kurzem vorgestellte Mavic Air 2. Die neueste Drohne aus dem Hause des Marktführers für Consumer-Drohnen muss sich trotz geringerer Größe und niedrigerem Preis aber nicht vor der größeren und teureren Konkurrenz verstecken.

Denn die Mavic Air 2 weißt viele technische Merkmale auf, die es in dieser Preisklasse vorher nicht gab und die sie zum Teil in verbesserter Form von ihren großen Geschwistern übernommen hat.

Unser nachfolgender Vergleich der technischen Daten soll einen Überblick über die Funktionen und Eigenschaften der Mavic Air 2 und der Mavic 2 Pro liefern. Alle Daten stammen von der offiziellen DJI Seite. Wir bereiten sie auf und wollen damit auch bei einer möglichen Kaufentscheidung helfen.

Mavic Air 2 und Mavic 2 Pro im Vergleich

Kurzvergleich der wichtigsten Fakten

Bevor wir alle technischen Daten im Detail vergleichen, hier eine Kurzübersicht der wichtigsten Fakten mit einem Fazit für Ungeduldige.

Bild
Preis-Leistungs-Tipp
DJI Mavic Air 2 – Drohne mit 4K Video-Kamera in Ultra HD, 48 Megapixel Fotos, 1/2" Zoll CMOS-Sensor, 68,4 km/h, 34 Minuten Flugzeit, ActiveTrack 3.0, 3-Achsen-Gimbal – Grau
Leistungs-Tipp
DJI Mavic 2 Pro - Drohne mit Hasselblad L1D-20c Kamera, Video 4K HDR 10 bits, 31 Minuten Flugzeit, 20 MP 1" CMOS-Sensor, Hyperlapse, Omnidirektionale Hinderniserkennung, Ultra-hohe Bildqualität - Grau
Drohne
Mavic Air 2
Mavic 2 Pro
Preis (Amazon)
756,55 EUR
1.299,00 EUR
Preis (DJI Store)
Größe
183×253×77 mm
322×242×84 mm
Gewicht
570 g
907 g
max. Flugzeit
34 Minuten
31 Minuten
Foto-Auflösung
8.000 × 6.000 Pixel
5.472 × 3.648 Pixel
Video-Auflösung
4K Ultra HD: 3.840 × 2.160 60 FPS 2.7K: 2.688 × 1.512 60 FPS Full HD: 1920 × 1080 240 FPS 4K Ultra HD HDR: 3.840 × 2.160 30 FPS 2.7K HDR: 2.688 × 1.512 30 FPS Full HD HDR: 1.920 × 1.08030 FPS
4K: 3840×2160 30 FPS 2,7K: 2688x1512 60 FPS FHD: 1920×1080 120 FPS
max. Geschwindigkeit
19 m/s (68,5 km/h)
20 m/s (72 km/h)
max. Flughöhe
5.000 m
6.000 m
max. Reichweite
10.000 m
8.000 m
Fernsteuerung
Mavic Air 2 Fernsteuerung
Mavic 2 Pro Fernsteuerung
App
DJI Fly App
DJI Go 4 App
Preis-Leistungs-Tipp
Bild
DJI Mavic Air 2 – Drohne mit 4K Video-Kamera in Ultra HD, 48 Megapixel Fotos, 1/2" Zoll CMOS-Sensor, 68,4 km/h, 34 Minuten Flugzeit, ActiveTrack 3.0, 3-Achsen-Gimbal – Grau
Drohne
Mavic Air 2
Preis (Amazon)
756,55 EUR
Preis (DJI Store)
Kaufen (Amazon)
Größe
183×253×77 mm
Gewicht
570 g
max. Flugzeit
34 Minuten
Foto-Auflösung
8.000 × 6.000 Pixel
Video-Auflösung
4K Ultra HD: 3.840 × 2.160 60 FPS 2.7K: 2.688 × 1.512 60 FPS Full HD: 1920 × 1080 240 FPS 4K Ultra HD HDR: 3.840 × 2.160 30 FPS 2.7K HDR: 2.688 × 1.512 30 FPS Full HD HDR: 1.920 × 1.08030 FPS
max. Geschwindigkeit
19 m/s (68,5 km/h)
max. Flughöhe
5.000 m
max. Reichweite
10.000 m
Fernsteuerung
Mavic Air 2 Fernsteuerung
App
DJI Fly App
Zum Handbuch
Leistungs-Tipp
Bild
DJI Mavic 2 Pro - Drohne mit Hasselblad L1D-20c Kamera, Video 4K HDR 10 bits, 31 Minuten Flugzeit, 20 MP 1" CMOS-Sensor, Hyperlapse, Omnidirektionale Hinderniserkennung, Ultra-hohe Bildqualität - Grau
Drohne
Mavic 2 Pro
Preis (Amazon)
1.299,00 EUR
Preis (DJI Store)
Kaufen (Amazon)
Größe
322×242×84 mm
Gewicht
907 g
max. Flugzeit
31 Minuten
Foto-Auflösung
5.472 × 3.648 Pixel
Video-Auflösung
4K: 3840×2160 30 FPS 2,7K: 2688x1512 60 FPS FHD: 1920×1080 120 FPS
max. Geschwindigkeit
20 m/s (72 km/h)
max. Flughöhe
6.000 m
max. Reichweite
8.000 m
Fernsteuerung
Mavic 2 Pro Fernsteuerung
App
DJI Go 4 App
Zum Handbuch

Wer viel Wert auf Preis-Leistung legt und Videos in 4K mit 60 FPS bei sehr guten Bilddetails aufnehmen will, kommt an der DJI Mavic Air 2 nicht vorbei. Ebenso besitzt diese Drohne einige neuere Versionen der bekannten DJI Aufnahmemodi und bietet darüber hinaus auch neue, bisher nur auf dieser Drohne verfügbare Funktionen (beispielsweise 8K-Hyperlaps, HDR bei Fotos und Videos, usw.). Aber Achtung: Eine Waypoint-/Wegpunkte-Funktion bietet die Mavic Air 2 (bisher) nicht. Diese ist den Mavic Modellen mit der DJI Go 4 App vorbehalten (Mavic 2 Pro / Zoom und Mavic Pro)

Wem auch 30 FPS bei 4K-Aufnahmen genügen aber auch das letzte Quentchen an Bilddetails haben möchte, der greift zur Mavic 2 Pro mit der im direkten Vergleich besseren Hasselblad Kamera (größerer Sensor, 10-bit Videos). Hat im Vergleich jedoch etwas weniger Aufnahmemodi (dafür aber eine Waypoint-Funktion!) und eine leicht kürzere Flugzeit.

In den folgenden Absätzen widmen wir uns dem Vergleich ausführlich im Detail, aufgeteilt in unterschiedliche Bereiche der Drohnen. Angefangen beim Fluggerät selbst.

Fluggerät

 Mavic Air 2Mavic 2 Pro
Preis756,55 EUR zum Angebot 1.299,00 EUR zum Angebot 
Gewicht570 g907 g
AbmessungenGefaltet:
180 × 97 × 84 mm (Länge × Breite × Höhe)
Ausgefaltet:
183 × 253 × 77 mm (Länge × Breite × Höhe)
Gefaltet:
214×91×84 mm (Länge×Breite×Höhe)
Entfaltet:
322×242×84 mm (Länge×Breite×Höhe)
Diagonale Länge
302 mm354 mm
Max. Steiggeschwindigkeit4 m/s (Modus „S“)
4 m/s (Modus „N“)
5 m/s (S-Modus)
4 m/s (P-Modus)
Max. Sinkgeschwindigkeit3 m/s (Modus „S“)
3 m/s (Modus „N“)
5 m/s (Modus „S“ bei scharfem Abstieg)
3 m/s (alle Modi in Höhen über 4.500 m)
3 m/s (S-Modus)
3 m/s (P-Modus)
Max. Flughöhe über dem Meeresspiegel5.000 m6000 m
Max. Flugzeit (bei Windstille)34 Minuten31 Minuten (ohne Wind bei 25 km/h)
Max. Schwebezeit (bei Windstille)33 Minuten29 Minuten
Max. Flugreichweite18,5 km18 km (bei 50 km/h)
Max. horizontale Fluggeschwindigkeit19 m/s (68,4 km/h) (Modus „S“)
12 m/s (Modus „N“)
5 m/s (Modus „T“)
20 m/s (72 km/h) (S-Modus)
Max. Windwiderstand29 – 38 km/h (Stufe 5)29 - 38 km/h
Max. Neigungswinkel35° (Modus „S“)
20° (Modus „N“)*
* 35° bei starkem Wind
35° (S-Modus mit Fernsteuerung)
25°(P-Modus)
Max. Winkelgeschwindigkeit250°/s (Modus „S“)
250°/s (Modus „N“)
200°/s
Betriebstemperatur-10 °C bis +40 °C-10°C - 40°C
Betriebsfrequenzen2,400 – 2,4835 GHz
5,725 – 5,850 GHz
2,400 - 2,483 GHz
5,725 - 5,850 GHz
Transmitterleistung (EIRP)2,400 – 2,4835 GHz:
FCC: ≤26 dBm
CE: ≤20 dBm
SRRC: ≤20 dBm
MIC: ≤20 dBm

5,725 – 5,850 GHz:
FCC: ≤26 dBm
CE: ≤14 dBm
SRRC: ≤26 dBm
2,400 - 2,483 GHz
FCC:≤26 dBm
CE:≤20 dBm
SRRC:≤20 dBm
MIC:≤20 dBm
5,725-5,850 GHz
FCC:≤26 dBm
CE:≤14 dBm
SRRC:≤26 dBm
SchwebefluggenauigkeitVertikal:
±0,1 m (mit Sichtpositionierung)
±0,5 m (mit GPS-Positionierung)

Horizontal:
±0,1 m (mit Sichtpositionierung)
±1,5 m (mit GPS-Positionierung)
Vertikal:
±0,1 m (mit Sichtpositionierung)
±0,5 m (mit GPS-Positionierung)

Horizontal:
±0,3 m (mit Sichtpositionierung)
±1,5 m (mit GPS-Positionierung)
PropellerSchnellverschluss, geräuscharm, faltbarkeine Angabe
SatellitensystemeGPS + GLONASSGPS + GLONASS
KompassEinzelner Kompasskeine Angabe
IMUEinzelne IMUkeine Angabe
Interner Speicher
8 GB8 GB

Die Details zum Fluggerät, also der eigentlich Drohne an sich, verraten gleich, dass die Mavic 2 Pro mit einer Abmessung von 322×242×84 mm im ausgefalteten Zustand um einiges Größer als die Mavic Air 2 mit 183 × 253 × 77 mm ist. Das spiegelt sich wie üblich auch im Gewicht wieder, wo die Mavic 2 Pro mit 907 g gegen die 570 g der Mavic Air 2 antritt.

Auf Grund der fortschrittlicheren Technik kann die Mavic Air 2 mit einer etwas längeren Flugzeit von 34 Minuten gegen 31 Minuten aufwarten. Damit hat die Mavic Air 2 die höchste von DJI angegebene Flugzeit unter seinen Consumer-Drohnen (darunter Fallen beispielsweise keine Drohnen der Matrice Serie, wie die ebenfalls neu vorgestellte Matrice 300 RTK).

Bei der maximalen Geschwindigkeit punktet dann wieder die Mavic 2 Pro mit ca. 72 km/h gegenüber 68,4 km/h der Mavic Air 2. Bei den weiteren Angaben ähneln sich die Drohnen weitestgehend. Sie bieten beide 8 GB internen Speicher und Unterstützung für Micro-SD-Karten, besitzen selbstverständlich GPS und GLONASS und können laut Hersteller bei Temperaturen zwischen -10°C und +50°C betrieben werden.

dji mavic 2 pro
Die DJI Mavic 2 Pro. Bild: dji.com

Akku

 Mavic Air 2Mavic 2 Pro
Kapazität3.500 mAh3.850 mAh
Spannung11,55 V15.4 V
Max. Ladespannung13,2 V17.6 V
AkkutypLiPo 3SLiPo 4S
Energie40,42 Wh59.29 Wh
Gewicht198 g297 g
Ladetemperatur5 °C – 40 °C5℃ - 40℃
Max. Ladestrom
38 W80 W

Die Kapazität der Akkus ist den Größen der Drohnen entsprechend. Die Mavic 2 Pro hat mit 3850 mAh gegen den 3500 mAh der Mavic Air 2 den etwas aufnahmefähigeren Akku, der aber auch mit 297 g rund 100 g mehr wiegt als der 198 g schwere Mavic Air 2 Akku.

Alle technischen Daten der Mavic Air 2* und der Mavic 2 Pro*

Kamera

 Mavic Air 2Mavic 2 Pro
Sensor1/2'' CMOS
Effektive Pixel: 12 Megapixel und 48 Megapixel
1'' CMOS
Tatsächliche Pixel: 20 Millionen
ObjektivSichtfeld (FOV): 84°
35 mm Format Äquivalent: 24 mm
Blende: f/2,8
Fokusbereich: 1 m bis ∞
Sichtfeld: 77°
35 mm Format Äquivalent: 28 mm
Blende: f/2.8-f/11
Aufnahmebereich: 1 m bis ∞
ISOVideo:
100 – 6400

Foto (12 MP):
100 – 3200 (Auto)
100 – 6400 (Manual)
Foto (48 MP):
100 – 1600 (Auto)
100 – 3200 (Manual)
Video:
100 - 6400
Foto:
100 - 3200 (Auto)
100- 12800 (Manuell)
Max. Fotoauflösung48 Megapixel (8.000 × 6.000 Pixel)5472×3648
FotomodiEinzelaufnahme: 12 Megapixel und 48 Megapixel
Serienaufnahme: 12 Megapixel, 3/5/7 Bilder
Automatische Belichtungsreihe (AEB): 12 Megapixel, 3/5 Bilder bei einer Lichtwert-Stufenabweichung von 0,7
Intervall: 12 Megapixel 2/3/5/7/10/15/20/30/60 Sekunden
SmartPhoto: Szenenerkennung, HyperLight und HDR
HDR-Panorama:
Vertikal (3×1): 3.328 × 8.000 Pixel (Breite × Höhe)
Breit (3×3): 8.000 × 6.144 Pixel (Breite × Höhe)
180°-Panorama (3×7): 8.192 × 3.500 Pixel (Breite × Höhe)
Sphäre (3×8+1): 8.192 × 4.096 Pixel (Breite × Höhe)
Einzelaufnahme
Serienbildaufnahme 3/5 Bilder
Belichtungsreihe (AEB): 3/5 3/5 fokussierte Frames bei einer Lichtwert-Stufenabweichung von 0,7
Intervall: (JPEG: 2/3/5/7/10/15/20/30/60 sRAW: 5/7/10/15/20/30/60 s)
FotoformateJPEG/DNG (RAW)JPEG, DNG(RAW)
Videoauflösungen und Bildraten:4K Ultra HD: 3.840 × 2.160 24/25/30/48/50/60 fps
2.7K: 2.688 × 1.512 24/25/30/48/50/60 fps
Full HD: 1920 × 1080 24/25/30/48/50/60/120/240 fps
4K Ultra HD HDR: 3.840 × 2.160 24/25/30 fps
2.7K HDR: 2.688 × 1.512 24/25/30 fps
Full HD HDR: 1.920 × 1.080 24/25/30 fps
4K: 3840×2160 24/25/30 fps
2,7K: 2688x1512 24/25/30/48/50/60 fps
FHD: 1920×1080 24/25/30/48/50/60/120 fps
FarbprofileD-Cinelike, NormalDlog-M (10 Bit), unterstützt HDR video (HLG 10 Bit)
VideoformateMP4/MOV (H.264/MPEG-4 AVC, H.265/MPEG-H Part 2/HEVC)MP4/MOV (MPEG-4 AVC/H.264, HEVC/H.265)
Max. Bitrate120 MBit/s100 Mbps
Unterstützte SD-SpeicherkartenUnterstützt microSD-Karten mit einer Kapazität von bis zu 256 GBUnterstützt microSD-Karten mit einer Kapazität von bis zu 256 GB
Unterstützte DateisystemeFAT32 und exFATFAT32(≤ 32 GB)
exFAT(> 32 GB
Belichtungszeitkeine AngabeElektronischer Verschluss: 8 - 1/8000 s

Die Mavic Air 2 kommt mit einem 1/2″ CMOS Sensor daher, während die Mavic 2 Pro auf einen 1″ CMOS Sensor zurückgreifen kann. Dem gegenüber stehen 12 und 48 Megapixel (Mavic Air 2) zu 20 Megapixel (Maivc 2 Pro).

Videos kann die Mavic Air 2 in 4k bei 60 FPS und 120 Mbps aufnehmen, während die Mavic 2 Pro 4k bei 30 FPS und 100 Mbps leistet. Bei einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel schafft die Mavic Air 2 sogar 240 FPS, bei der Mavic 2 Pro ist hier bei 120 FPS Schluss.

Bei den Foto- und Videomodi setzt die Mavic Air 2 auf verbesserte Versionen der bei der Mavic 2 Pro verfügbaren Modi. Das sind Spotlight 2.0, Point of Interest 3.0 und ActiveTrack 3.0. Im Detail sind die verbesserten Fotomodi der Mavic Air 2 hier erklärt. Bei den QuickShot-Modi gleichen sich beide Drohnen wieder.

dji mavic air 2 handbuch
DJIs Mavic Air 2. Bild: dji.com

Gimbal

 Mavic Air 2Mavic 2 Pro
StabilisierungDrei Achsen (Neigen, Rollen, Schwenken)3-Achsen (Neigen, Rollen, Schwenken)
Mechanischer BereichNeigen: -135° bis +45°
Rollen: -45° bis +45°
Schwenken: -100° bis +100°
Neigen: -135 – 45°
Schwenken: -100 – 100°
Steuerbarer BereichNeigen: -90° bis 0° (Standardeinstellung)
-90° bis +24° (erweitert)
Neigen: -90 – 30°
Schwenken: -75 – 75°
Max. steuerbare Geschwindigkeit (Neigung)100°/s120°/s
Kontrollierte Winkelgenauigkeit±0,01°±0,01°

Sichtsystem / Erkennungssystem

 Mavic Air 2Mavic 2 Pro
VorwärtsPräziser Messbereich: 0,35 – 22 m
Erfassungsreichweite: 0,35 – 44 m
Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: 12 m/s
Sichtfeld (FOV):
71° (horizontal), 56° (vertikal)
Präziser Messbereich: 0,5 - 20 m
Erfassungsreichweite: 20 - 40 m
Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: ≤14 m/s
Sichtfeld (FOV) : Horizontal: 40°, Vertikal: 70°
RückwärtsPräziser Messbereich: 0,37 – 23,6 m
Erfassungsreichweite: 0,37 – 47,2 m
Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: 12 m/s
Sichtfeld (FOV):
44° (horizontal), 57° (vertikal)
Präziser Messbereich: 0,5 - 16 m
Erfassungsreichweite: 16-32 m
Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: ≤12 m/s
Sichtfeld (FOV) : Horizontal: 60°, Vertikal: 77°
Verfügbare AbwärtssensorenDuale Sicht- und ToF-Sensorenkeine Angabe
AbwärtsToF-Messbereich: 0,1 – 8 m
Schwebebereich: 0,5 – 30 m
Schwebebereich des Sicht-Sensors: 0,5 – 60 m
Präziser Messbereich: 0,5 - 11 m
Erfassungsreichweite: 11 - 22 m
Aufwärtsnicht vorhandenPräziser Messbereich: 0,1 - 8 m
Links/Rechtsnicht vorhandenPräziser Messbereich: 0,5 - 11 m
Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: ≤8 m/s
Sichtfeld (FOV) : Horizontal: 80°; Vertikal: 65°
Zusatzbeleuchtung nach untenEinzelne LEDvorhanden
BetriebsumgebungFortschrittliches Assistenzsystem für Piloten (APAS) 3.0Vorwärts, rückwärts und seitlich:
Oberfläche mit klaren Konturen und ausreichenden Lichtverhältnissen (lux > 15)
Aufwärts:
Erkennt Oberflächen mit diffusen Reflektionen (>8%) (Bäume, Menschen usw.)
Abwärts:
Oberfläche mit klaren Konturen und ausreichenden Lichtverhältnissen (lux > 15)Erkennt Oberflächen mit diffusen Reflektionen (>8%) (Bäume, Menschen usw.)

Bei Kollisionsvermeidungsystem hat die Mavic 2 Pro die Nase vorn. Denn mit Sensoren an Vorder- und Rückseite, sowie seitlich und Oben und Unten angebrachten Sensoren ist sie besser ausgestattet als die Mavic Air 2, die Sensoren vorne, hinten und unten hat.

Fernsteuerung und Videoübertragung

 Mavic Air 2Mavic 2 Pro
ÜbertragungssystemOcuSync 2.0
2,4 GHz / 5,8 GHz Automatischer Frequenzwechsel
OcuSync 2.0
Unterstützte MobilgeräteschnittstellenLightning, Micro-USB (Typ-B), USB-CLightning, Micro-USB (Typ-B), USB-C
Max. Abmessungen des Mobilgerätes180 × 86 × 10 mm (Länge × Breite × Höhe)Max Länge: 160 mm; Max. Dicke: 6,5-8,5 mm
Betriebstemperatur-10 °C bis +40 °C0 °C - 40 °C
Latenz (Abhängig von Umweltfaktoren und dem verwendeten Mobilgerät)120 – 130 ms120 - 130 ms
Qualität der Liveansicht720p bei 30fps / 1080p bei 30 fpsFernsteuerung:
720p@30fps / 1080p@30fps
DJI Goggles:
720p@30fps / 1080p@30fpsDJI Goggles RE:
720p@30fps / 1080p@30fps
Max. Bitrate Liveübertragung40 MBit/s40 Mbit/s
Max. Übertragungsreichweite10 km (FCC), 6 km (CE), 6 km (SRRC), 6 km (MIC)2,400 - 2,483 GHz; 5,725 - 5,850 GHz
FCC: 8000 m
CE: 5000 m
SRRC: 5000 m
MIC: 5000 m
Codierungsformat für VideoübertragungH.265keine Angaben
AppDJI Fly AppDJI Go 4 App

Beide Drohnen setzen auf das fortschrittliche OcuSync 2.0 Übertragungsverfahren. Das sorgt für stabilere Verbindungen zwischen Drohne und Fernsteuerung sowie für ein bessere Bild. Ebenso sind beide Drohnen dadurch mit dem Smart Controller von DJI kompatibel.

Gesteuert wird die Mavic Air 2 mit der DJI Fly App, während die Mavic 2 Pro auf die DJI Go 4 App setzt.

Fazit

Stellenmarkt

Beide Drohnen können mit ihren Vor- und Nachteilen punkten. Wer sich ein genaues Bild anhand der oberen Daten macht, kann die für sich passende Drohne schnell ermitteln. Auf technischer Seite liegt mal die eine und mal die andere Drohne vorn. Hier spielen die eigenen Vorlieben bzw. geplanten Einsätze eine ausschlaggebende Rolle.

Ebenso unterscheiden sich beide Drohnen stark im Preis und in der Größe und dem Gewicht. DJI hat hier die Mavic Air 2 bewusst zwischen Mavic Mini (Mavic Air 2 und Mavic Mini im Vergleich) und Mavic 2 Pro positioniert um für eine zusätzliche Option im eigenen Drohnen-Flugpark zu sorgen.

Ist die Mavic Air 2 oder die Mavic 2 Pro besser?

Beide Drohnen haben ihre Vor- und Nachteile. Alle Details gibt es im Artikel.

Wie teuer ist die Mavic Air 2?

Die Drohen beginnt ab 849€. Alle Infos im Artikel

Wie teuer ist die Mavic 2 Pro?

Die Drohen beginnt ab 1499€. Alle Infos im Artikel

Ist die Mavic Air 2 oder die Mavic 2 Pro größer?

Die Mavic 2 Pro ist größer und schwerer als die Mavic Air 2. Alle Infos im Artikel

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Letzte Aktualisierung am 23.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kategorien: Drohnen-Wissen

Schreibe einen Kommentar