dji-fpv-drohne-zielgruppe

Die DJI FPV-Drohne in Aktion. Bild OsitaLV/Twitter

DJI FPV-Drohne – Spekulationen zur Zielgruppe

Die DJI FPV-Drohne ist nach dem letzten Leak kein Geheimnis mehr. Doch an welche Zielgruppe sich die Drohne genau richten wird, ist noch unklar. Wir fassen einige Spekulationen zusammen.

Nach dem Leak der Verpackung von DJIs erster FPV-Drohne am 02. Dezember gab es nochmals zwei neue Bilder, die den Weg ins Internet gefunden haben.

DJI-FPV-Drone-tisch
Die DJI FPV-Drohne auf einem Tisch. Bild: OsitaLV/Twitter

Auf einem der Bilder ist die Drohne auf einem Tisch platziert, während sie auf dem anderen mit gestarteten Motoren auf oder knapp über einem Büergesteig steht bzw. fliegt. Bei den technischen Daten gibt es jedoch nach wie vor noch Fragezeichen, auch was die eigentliche Flugleistung der Drohne angeht. Für wen wird sich die DJI FPV-Drohne eignen?

Eigenschaften von FPV-Drohnen

FPV-Drohnen sind vielen vor allem in Kombintaion mit dem Thema Racing bekannt. Also flinke kleine FPV-Drohnen mit denen Piloten Rennen auf abgesteckten Strecken fliegen. Durch die FPV-Brille sind die Piloten nah am Geschehen dran und können die in der Regel kleinen und sehr schnellen Drohnen extrem präziese steuern.

Natürlich werden FPV Drohnen aber auch dafür genutzt um actionreiche Aufnahmen anzufertigen, zu denen typische Consumer-Drohnen wie beispielsweise die DJI Mavic Air 2 (Test) nicht in der Lage sind. Grund dafür ist die hohe Geschwindigkeit und Immersion bei FPV-Drohnen, sowie ihre schnelle Beschleunigung in Kombination mit extremer Wendigkeit. Einen guten Eindruck dafür vermittelt beispielsweise der Trailer der Drone Racing League.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hierfür wirkt die DJI FPV-Drohne auf den ersten Blick aber etwas zu klobig. Weswegen sich viele die Frage stellen: Wie gut fliegt die DJI FPV-Drohne und für wen ist sie geeignet?

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wurde dieses Video bereits mit der neuen FPV-Drohne aufgenommen?

Racing- oder Cinematic-Drohne?

Stellenmarkt

Wird man eher eine Racing Drohne erwarten können, oder plant DJI die FPV-Drohne an Filmemacher zu richten? Die Kollegen von DroneXL haben dazu folgende Gedanken, die wir an dieser Stelle für euch übersetzt und zusammengefasst haben.

Hinweis: Die folgenden Absätze sind Spekulationen und keine bestätigten Fakten. Zum jetzigen Zeitpunkt hat DJI die Existenz der DJI FPV-Drohne noch nicht einmal offiziell bestätigt. Entsprechend gibt es auch noch keine offiziellen technischen Daten.

Zuallererst möchte DJI sehr wahrscheinlich, dass seine Drohnen sicher sind. Daher kann man erwarten, dass GPS, Return-to-Home, das Ausweichen von Hindernissen, die Fähigkeit, an Ort und Stelle zu schweben und langsam zu fliegen, Präzisionslandung und Geo-Fencing Teil der DJI-FPV-Drohne werden.

Zweitens kann man vermuten, dass DJI die Menschen in das Hobby des Drohnen fliegens, einschließlich FPV-Drohnen, einführen möchte, so dass der DJI-FPV-Quad leicht zu fliegen sein wird. Möglicherweise mit einer neuen Variante von Quickshot-Modi, bei denen die Drohne bestimmte Manöver automatisch fliegen kann (siehe Beispielsweise Aufnahmemodi der Mavic Air 2).

Wie sieht es aber abseits von Einsteiger- und Hobby-Piloten aus? Wird DJIs erste FPV-Drohne auch für professionellere Anwender interessant werden? Ja, sagt der DroneXL Autor. Die Drohne wird vermutlich nicht als reiner Racer konzipiert. Wahrscheinlich wird sie aber dennoch über einen vollständigen manuellen oder Sportmodus verfügen, der auch für fortgeschrittene Piloten aus diesem Bereich interessant sein wird.

Ebenso kann spekuliert werden, dass DJI seine Fähigkeit zur Bereitstellung von HD-Live-Streaming-Material für die DJI FPV Goggles (Teil des bereits verfügbaren DJI FPV-Systems*) nutzen wird um dieses Material aufnehmen lassen zu können. OsitaLV (Twitter Nutzer, der für den letzten Leak verantwortlich ist) gibt 4K bei 60 fps an. Sollte diese Auflösung bei einer ausreichend hohen Bitrate aufgenommen werden, könnte DJI damit vielen eine Welt von atemberaubendem FPV-Videomaterial eröffnen, welche bisher nur wenigen offen Stand.

Ausgehend von diesen Spekulationen, wird die neue DJI FPV-Drohne also vermutlich nicht als Racing-Drohne konzipiert, sich aber dennoch dafür eignen können. Primär wird wahrscheinlich wieder die Aufnahme von atemberaubenden Videos im Vordergrund stehen, sowohl für Einsteiger als auch fortgeschrittene Piloten. Dafür wird DJI sicher wieder mit ausreichend Sensoren und Flug- sowie Aufnahmemodi sorgen.

Ob diese Spekulationen sich als wahr herausstellen werden, werden wir vielleicht noch in diesen Monat erfahren. Denn es wird ebenfalls spekuliert, dass die FPV-Drohne noch dieses Jahr und eventuell vor Weihnachten auf den Markt kommen könnte.

Was haltet ihr bisher von der zu erwartenden DJI FPV-Drohne? Ist sie interessant für euch? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar unter diesem Artikel. Wir sind gespannt auf eure Meinungen.

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Kategorien: News

Schreibe einen Kommentar