dji fpv drohne leak dezember 2020

Ein neues Foto der DJI FPV Drohne. Bild: OsitaLV/Twitter

DJI FPV Drohne – inoffiziell bestätigte Details

Laut der Seite DroneDJ sind einige Gerüchte rund um die DJI FPV Drohne von einer zweiten nicht namentlich genannten Quelle bestätigt worden. Wir fassen zusammen.

Die DJI FPV Drohne ist spätestens seit dem Auftauchen erster Bilder kein Geheimnis mehr. Auch wenn DJI offiziell nichts dazu sagt, lässt sich die Existenz der Drohne nicht mehr abstreiten.

In den vergangenen Wochen gab es entsprechend immer mehr Spekulationen zu den Funktionen und einem möglichen Erscheinungstermin der Drohne. Denn anhand der Bilder konnte man nur Vermutungen anstellen. Handfeste Infos fehlen noch.

Die Webseite DroneDJ beruft sich bei ihren Annahmen immer auf eine Quelle, deren Namen sie natürlich nicht nennt. Nun berichten die Kollegen, dass nahezu alle ihrer Annahmen von einer zweiten, unabhängigen und ebenfalls nicht näher genannten Quelle bestätigt worden sind.

DJI FPV Produkte im offiziellen Store ansehen*

Inoffiziell bestätigte Fakten

Beide Quellen von DroneDJ bestätigen foglende Gerüchte, über die auch wir in der einen oder anderen News bereits berichtet haben.

Hinweis: Es sind nach wie vor nur inoffizielle Bestätigungen von unbekannten Quellen. Ob diese Aussagen wahr sind oder nicht, finden wir erst heraus, sobald die DJI FPV Drohne offiziell vorgestellt worden ist. Daher sollten alle Punkte weiterhin mit Vorsicht bedacht werden.

Für Anfänger und Profis – Auch die DJI FPV Drohne soll, wie für DJI Drohnen üblich, sowohl für Anfänger als auch Profis bzw. fortgeschrittene Drohnenpiloten geeignet sein. Das wird über zahlreiche Funktionen gewährleistet. Darunter z.B.:

  • Position halten
  • Return-to-Home (RTH)
  • Automatisches Landen mit Abwärtssensoren
  • GPS
  • Hindernisserkennung an der Frontseite

Sie wird nicht als klassische Racing-FPV-Drohne konzipiert, soll aber einen Kompromiss aus FPV-Flugleistung, Aufnahmequalität und einfacher Bedienung liefern.

Sehr gute Videoqualität – Ein wichtiges Merkmal von DJI Produkten ist die sehr gute Videoqualität. Es ist davon auszugehen, dass die FPV Drohne mindestens 4K mit 60 FPS bei 100 Mbit/s leisten sollte.

Neuartige Fernsteuerung – Wie wir erst gestern berichteten haben, plant DJI die Veröffentlichung einer neuartigen Steuerung. Diese soll allem Anschein nach zumindest optional für die DJI FPV Drohne angeboten werden.

Flugzeit – Auch die Flugzeit von DJI Drohnen liegt in der Regel über dem Durchschnitt. Deswegen soll auch die FPV Drohne hier mehr leisten können als vergleichbare Modelle. DroneDJ geht dabei von einer Flugzeit um die 20 Minuten aus. Das ist zwar weniger als bei herkömmlichen Drohne aus dem Hause DJI, die meist ca. 25-30 Minuten schaffen, aber ein sehr guter Wert für ein FPV Modell.

DJI FPV Produkte im offiziellen Store ansehen*

Austauschbare Teile – Dazu soll die FPV Drohne zum Teil austauschbare Komponenten beinhalten. Welche das genau sind und wie leicht sich diese von den Besitzern tauschen lassen, ist noch unklar. Jedes selbst austauschbare Teil wäre aber ein Fortschritt im Vergleich zu Modellen wie der Mavic Air 2 (Test) oder der DJI Mini 2 (Test), wo man nicht ohne großen Aufwand selbst schrauben kann.

Bei FPV Drohnen ist es aber üblich, dass man selber Veränderungen vornehmen kann. Hier könnte DJI zumindest einen Kompromiss bei ausgewählten Komponenten eingehen.

Neu: Diskutiere diesen Beitrag jetzt in unserem neuen Forum!

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Kategorien: News

5 Kommentare zu “DJI FPV Drohne – inoffiziell bestätigte Details

  1. Avatar
    Sylvio Mücke on Antworten

    Diese FPV Drone halte ich für einen vorgezogenen Aprilscherz. Bei genaueren Hinsehen erkennt doch jeder, dass es sich hier um verschiedene Komponenten unterschiedlicher Modelle handelt. Die FPV-Kamera von der Inspire 2 in einem aufgesetzten selbstgebastelten Gehäuse mit glänzendem Material, (völlig anders, als der Rest der Drone) auch das Sensoren-paar aus der Inspire 2, die Fernsteuerung aus der Tello-Serie und und und…..

  2. Avatar
    Sylvio Muecke on Antworten

    Hallo Dimitri,
    Danke für Deinen Kommentar dazu.
    Ich habe eben die nun veröffentlichten technischen Parameter gelesen und mir überlegt, in welche Ecke ich die „FLASH“ stellen soll, auch was den Preis angeht. Unlogisch die Max.Geschwindigkeit, erst dachte ich schon an eine Racer-Drone, aber bei 40km/h wohl eher nicht. Die Landesregierung ist auch nicht weltbewegend, eben eher nur zum FPV Fliegen gedacht (wie bei der Inspire 2). Deswegen auch mein vorheriger Kommentar (Zusammensetzung div.Komponenten aus dji’s Portfolio).
    Ich weiß nicht, was dieses Produkt bezwecken soll, zumal wir ab der SPARK bis zu den verschiedenen MARVIC, der PHANTOM und der INSPIRE 1 doch sehr gute breit aufgestellte Alternativen im Hobbylevel haben?
    Na, warten wir es ab, wie sich dji dazu äußern wird, wenn es stimmt mit dieser Veröffentlichung.😉
    LG Sylvio

    1. Avatar
      Dimitri on Antworten

      Hallo Sylvio,

      die meisten Fragen werden sicher erst beantwortet werden können, wenn die DJI FPV Drohne offiziell vorgestellt wird. Denn uns liegt sie leider auch noch nicht vor 😛
      Wir sind aber durchaus gespannt, denn DJI könnte mit der FPV Drohne durchaus ein weiteres Segment bedienen, dass für viele aktuell doch eher „fremd“ ist.
      Und dort mit einer einfach zu bedienenden Drohne landen die auf Grund der zu erwartenden Wendigkeit, im Vergleich zu Modellen wie beispielse der Mavic Reihe, für ganz unterschiedliche Aufnahmen genutzt werden kann.

      Wir werden natürlich weiterhin berichten und nach der offiziellen Vorstellung auch ein entsprechendes Modell für einen Test ergattern 🙂

      Viele Grüße
      Dimitri

  3. Avatar
    Sylvio Mücke on Antworten

    Hallo Dimitri,

    Ich freue mich schon darauf Langsam glaube ich auch, dass es real ist, dass dji ein neues Modell präsentieren wird, zumal verschiedene andere Medien schon darauf eingegangen sind.
    Wir sind mal gespannt, was da kommen wird, die FPV-Brille soll es dann auch in Version 2.0 geben, wie auch einen neuen Controler uvm.
    Also lassen wir uns überraschen und bin auf den Test gespannt.
    Alles Gute und bleibe gesund
    LG Sylvio

Schreibe einen Kommentar