dji fly app startbildschirm

Startbildschirm der DJI Fly App

Anleitung – DJI Fly App – QuickTransfer Funktion nutzen

Zum Start der DJI Mini 2 und der Fly App ab Version 1.2.0 hat DJI die neue QuickTransfer Funktion vorgestellt. Damit lassen sich Fotos und Videos direkt von der Drohne auf das Smartphone übertragen. Ohne die Fernsteuerung einschalten oder einen PC nutzen zu müssen. Wie das genau geht beschreiben wir euch in dieser Anleitung.

Um die QuickTransfer Funktion nutzen zu können braucht man die DJI Fly App mindestens in der Version 1.2.0. Erst ab diesem Release wurde die QuickTransfer Funktion implementiert und ist zum Zeitpunkt dieser Anleitung vorerst nur für die DJI Mini 2 (Test) verfügbar.

Danach stehen einem zwei Möglichkeiten zur Verfügung um in den QuickTransfer Modus zu wechseln. In den folgenden Absätzen beschreiben wir euch beide verügbaren Optionen.

Was ist QuickTransfer?

Mit QuickTransfer ermöglicht DJI eine direkte Verbindung der Drohne mit dem Smartphone um darüber dann Fotos und Videos von der Drohne auf das Smartphone laden zu können. Das Ganze ist dann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 MB/s möglich und somit deutlich schneller als über den Umweg mit der Fernsteuerung.

Gerade bei einer Kompaktdrohne wie der DJI Mini 2 ist das durchaus sehr nützlich, da Besitzer dieser Drohne häufiger Fotos und Videos auch gerne von unterwegs teilen wollen, ohne sie erst groß am PC/Mac bearbeiten zu wollen.

Info: QuickTransfer ist nicht während des Flugs verfügbar. Die Drohne muss landen um Fotos und Videos über QuickTransfer herunterladen zu können.

Zur offiziellen DJI Mini 2 Produktseite*

Ohne Fernsteuerung direkt in den QuickTransfer Modus wechseln

Stellenmarkt

Der schnellste und einfachste Weg ist über den neuen Button an der Unterseite der DJI Mini 2, der auch als LED dient.

Schaltet zuerst sowohl die Drohne als auch euer Smartphone ein. Auf dem Smartphone muss zur Herstellung der Verbindung Bluetooth und WLAN aktiv sein.

Startet dann auf dem Smartphone die DJI Fly App.

dji fly app startbildschirm
Startbildschirm der DJI Fly App

Nun drückt ihr den LED-Button an der Unterseite eurer DJI Mini 2 für ca. 2 Sekunden, bis die LED türkis anfängt zu leuchten und zu blinken. Die Mini 2 ist nun im Verbindungsmodus.

dji mini 2 unten
Die Unterseite der DJI Mini 2 mit Sensoren und QuickTransfer LED-Button. Bild: Dimitri Wolf/DeinDrohnenpilot

In der Fly App solltet ihr nun einen Dialog sehen, über den ihr die Verbindung zur Mini 2 herstellen könnt. Klickt hier auf Verbinden.

dji fly app quicktransfer start ohne fernsteuerung
Der Dialog erscheint kurz nachdem die QuickTransfer Taste an der DJI Mini 2 für 2 Sekunden gedrückt wurde

Folgt nun der Aufforderung zum Herstellen der WLAN Verbindung zwischen Smartphone und DJI Mini 2.

Ist die Verbindung erfolgreich hergestellt, könnt ihr das Album aufrufen wo ihr dann auch schon Zugriff auf die Speicherkarte der DJI Mini 2 habt.

Wie ihr nun Bilder und Videos herunterladen könnt, erfahrt ihr im übernächsten Abschnitt.

DJI Mini 2 Angebote im DJI Store ansehen*

Über die Fernsteuerung in den QuickTransfer Modus wechseln

Eine weitere Möglichkeit den QuickTransfer Modus zu starten ist auch mit verbundener Fernsteuerung über die DJI Fly App möglich.

Wechselt hier bei eingechalteter DJI Mini 2 und verbundener Fernsteuerung innerhalb der DJI Fly App in das Album. Auf dem Smartphone muss zur Herstellung der Verbindung Bluetooth und WLAN aktiv sein.

Ihr habt bereits jetzt Zugriff auf die Fotos und Videos der DJI Mini 2. Die Verbindung ist aber in dieser Form noch über die Fernsteuerung und nicht über den schnelleren QuckTransfer Modus realisiert.

dji fly app quick transfer album start
Bei verbundener Fernsteuerung habt ihr bereits Zugriff auf die Bilder und Videos auf der Speicherkarte der Drohne. Rechts oben ist ein Icon für den Wechsel in den schnelleren QuickTransfer Modus.

In der Album-Ansicht habt ihr rechts oben nun ein spezielles Icon mit dem ihr in den QuickTransfer Modus wechseln könnt.

Über einen Klick auf das Icon erscheint ein Dialog, bei dem ihr den QuickTransfer Modus bestätigen könnt. Folgt danach den Anweisungen auf dem Smartphone.

dji fly app quicktransfer start mit fernsteuerung
Dialog zum Wechsel in den QuickTransfer Modus

Ist die Verbindung erfolgreich hergestellt, habt ihr nun ebenfalls Zugriff auf das Album der in der DJI Mini 2 eingelegten Speicherkarte und könnt Fotos und Videos herunterladen. Dabei erfolgt der Download nun direkt zwsichen Smartphone und Drohne, ohne den langsameren Umweg über die Fernsteuerung.

Fotos und Vidoes über QuickTransfer runterladen

Um ein Foto oder Video von der Drohne auf das Smartphone zu laden, kann man es einfach in der Album-Ansicht antippen. Danach hat man links unten einen Button für den Download. Bei einem Video wird man darüber hinaus noch gefragt, ob man das gesamte Video oder nur einen Ausschnitt davon (Trimmed Download, siehe nächster Abschnitt) herunterladen möchte.

Nach dem Download findet ihr das Foto bzw. das Video in eurer Smartphone Gallerie wieder.

Um mehrere Fots und/oder Videos aufeinmal herunterlzuladen (Batch-Download) gibt es in der Album-Ansicht rechts oben einen Button mit einem Haken in einem Quadrat. Darüber aktiviert ihr die Mehrfachauswahl für das Album. Im Anschluss könnt ihr alle Fotos und Videos markieren die ihr runterladen wollt und über einen Button unten in der Ansicht den Download dann starten.

Bei 4K-Videos solltet ihr ausreichend Platz auf eurem Smartphone haben, da hier schnell einige GB an Daten zusammen kommen können.

DJI Mini 2 kaufen*

Trimmed Download

Als Trimmed Download bezeichnet DJI die Möglichekit, vor dem Download eines Videos nur einen kurzen Ausschnitt aus diesem zu wählen und nur diesen separat runterzuladen. So könnt ihr euch de Download eines mehrminütigen Videos sparen, wenn ihr lediglich nur wenige Sekunden davon benötigt.

Um ein Video zu schneiden und runterzuladen geht ihr zuerst wie oben beschrieben vor. Ihr wählt das Video also aus und geht dann über das Icon links unten auf Download. Im Dialog wählt ihr anstatt „Alles herunterladen“ nun „Nur beschnittene Videoclips“ aus.

Ihr bekommt einen sehr stark vereinfachten Schnitteditor angezeigt über den ihr auf der Zeitachse den gewünschten Bereich zum herausschneiden markieren könnt. Danach könnt ihr diesen über den Button herunterladen.

Ihr bekommt noch einen weiteren Dialog angezeigt, in dem ihr auswählen könnt, ob der Clip in voller Auflösung oder in 720p heruntergeladen werden soll. Eine Option für 1080p wünschen wir uns an dieser Stelle noch. So könnt ihr die Dateigröße gleich weiter reduzieren. Oft reicht eine niedrigere Auflösung für das schnelle Teilen aus.

Wie funktioniert die QuickTransfer Funktion?

Bei der QuickTransfer Funktion stellt die Drohne zuerst über Bluetooth eine Verbindung mit dem Smartphone her. Im Anschluss setzt die DJI Mini 2 einen WLAN Hotspot auf mit dem sich das Smartphone dann verbindet. Die Übertragung der Daten findet also über WLAN statt und ist bei DJI mit der Mini 2 mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 MB/s möglich.

Zusammenfassung

Mit Hilfe unserer Anleitung wisst ihr nun wie ihr den QuickTransfer Modus aktivieren udn darüber Fotos und Videos direkt von eurer Drohne auf euer Smartphone laden könnt. Das ist eine sehr nützliche Option, wenn man schnell Fotos oder Videos auf dem Smartphone benötigt um sie beispielsweise direkt zu teilen oder zu versenden. Ebenso ist der QuickTransfer Modus deutlich schneller als der Umweg über die Fernsteuerung. Das macht besonders das Runterladen großer Dateien angenehmer.

*Die in diesem Artikel enthaltenen Links zum DJI Store und/oder zur Amazon-Webseite sind sogenannte Affiliate-Links. Bei diesen Links bekommt DeinDrohnenpilot.de eine Provision für vermittelte Käufe. Der Preis steigt für die Kunden hierdurch nicht.

Kategorien: Ratgeber

Ein Kommentar zu “Anleitung – DJI Fly App – QuickTransfer Funktion nutzen

  1. Avatar
    Gerhard Dreusicke on Antworten

    Nach einem Crash verbindet sich meine DJI mini 2 nicht mehr mit dem Controller und dem angeschlossenem Handy.
    Notstart.-u.Steuerung ohne Probleme, Kabelanschlüsse, GPS-Platte und sonstige Anschlüsse denke ich ist auch alles ok.
    Ich bin Anfänger und hatte bisher damit nichts am Hut, vieleicht kann mir jemand sagen woran es liegt.
    Ich kann mir nur vorstellen das durch den harten Schlag der Empfänger einen mitbekommen hat, aber wo liegt dieser und kann man diesen käuflich erwerben um diesen aus zutauschen. Danke.

Schreibe einen Kommentar