Immer mehr Drohnen in Deutschland

Es ist unglaublich: Schätzungsweise gibt es in Deutschland bereits etwa eine Millionen Drohnen! Die zunehmende Nutzung und Popularität in der Bevölkerung wirft immer mehr Fragen auf. Verkehrsminister aus aller Welt haben sich jetzt in Leipzig getroffen, um über die Zukunft der Flugobjekte zu diskutieren. 

Drohnen die Lebensretter

Laut einem offiziellen Bericht von DJI mit dem Namen „More Lives Saved: ‚A Year Of Drone Rescues Around The World“ ging hervor, dass Im vergangenen Jahr mindestens 65 Menschen durch den Einsatz von Drohnen gerettet wurden. Zusammen mit Daten aus einem früheren Bericht behauptet DJI auch, dass insgesamt 124 Personen unbemannten Luftfahrzeugen auf der ganzen Welt ihr leben zu verdanken haben. 

Zenmuse XT2 von DJI – Die Wärmebildkamera

Eine Wärmebildkamera als Ergänzung zur herkömmlichen Optik? Die Feuerwehr bekommt bald einen neuen Kollegen – die Zenmuse XT2 von DJI. Durch diese Technik soll das sichtbar gemacht werden, was dem menschlichen Auge sonst verborgen bleibt. 

Die Lidl-Drohne

Der Discounter Gigant Lidl hat ab sofort eine Drohne für 20 Euro im Angebot. Die Ausstattung des Multicopters klingt zu schön um Wahr zu sein. Doch ist die Discounter-Drohne wirklich ein lohnenswertes Mitnahmegadet? 

Drohnen und der Einsatz in der Landwirtschaft

Ob Hektar große Flächen, Beete, Quartiere, offene Gewächshäuser oder Gemüse- und Obstfelder. In der Landwirtschaft sind Drohnen bald nicht mehr wegzudenken, da sie schnell, preiswert und effizient sind. Aus der Luft bekommen Gärtner und Bauern einen schnellen Eindruck, wie es um ihren Ertrag steht. 

DJI und Microsoft starten Kooperation für ein gemeinsames SDK

DJI Mavic Pro Wald

Das weltgrößte Drohnenunternehmen DJI und der Technologie-Riese Microsoft haben sich zusammengeschlossen, um ein neues Software Development Kit (SDK) zu entwickeln, das es Entwicklern ermöglicht, „Full Flight Control und Echtzeit-Datenübertragungsfunktionen“ in Windows 10-Computer zu integrieren.

Drohnen sollen den Kartendienst von Apple unterstützen

Ein neues US-Pilotprojekt der Luftfahrtbehörde FAA gibt Apple erstmalig die Erlaubnis, Drohnen auch außerhalb der Sichtweite und sogar über Menschen einzusetzen. Der Großkonzern will mit den Aufnahmen Apple Maps verbessern und verspricht, Gesichter und Nummernschilder unkenntlich zu machen. 

Rettungsdrohnen an der Ostsee

Rettungsschwimmer an der Ostsee werden ab dem Sommer 2018 auf Hilfe aus der Luft zurückgreifen. In Mecklenburg-Vorpommern setzten die Verantwortlichen nach einem Test im Sommer 2017, als erstes deutsches Küstenland auf Drohnen.